Ammerland Der Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse der Tischtennis-Spieler wird wieder spannender. Mit einem Remis in Rastede hat Ekern II nach Punkten zum TuS Ofen, der gegen Westerstede II 6:9 verlor, aufgeschlossen.

1. Bezirksklasse: TuS Ekern II - FC Rastede II 8:8. Auf gleich drei Stammspieler musste der bisherige Tabellenzweite aus Rastede beim Tabellenschlusslicht in Ekern verzichten. Trotzdem führten die Gäste durch Frithjof Ammermann (2), Lars Fischer (2), Sören Bödeker und die Doppel Ammermann/Fischer und Bödeker/Stefan Schulte mit 7:5. Doch Ekern gab sich nicht geschlagen und kam noch einmal zurück in die Partie. Waren bis dahin Henning Ahlers, Andreas Keil, Damian Pasdzior, Stefan Drüppel und das Doppel Pasdzior/Mark Siemen erfolgreich, gingen die Gastgeber durch Siemen, Pasdzior und Drüppel zum Ende der Einzel mit 8:7 in Führung. Doch Ammermann/Fischer waren an diesem Abend nicht zu schlagen und sicherten den Gästen mit einem klaren Drei-Satz-Erfolg zumindest den Punktgewinn. Ekern bleibt zwar Tabellenschlusslicht, hat aber nach Punkten zum Vorletzten aus Ofen aufgeschlossen.

TuS Ofen - TSG Westerstede II 6:9. Die Ofener indes hatten es mit der TSG Westerstede II zu tun und mussten sich knapp 6:9 geschlagen geben. Dreieinhalb Stunden dauerte die Partie, die bis zum Ende hart umkämpft war. Während die Doppel recht schnell mit 2:1 an die Ofener ging (Johann de Vries/Raimund Schröder-Tams und Frank Hübner/Sören Münch punkteten für die Gastgeber, Horst und Rolf Claaßen für Westerstede), waren die Einzel hart umkämpft. Gleich sieben der zwölf Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden, fünfmal mit dem besseren Ende für die Gäste aus der Kreisstadt. So konnten die Westersteder trotz der 3:1-Führung für Ofen durch Matthias Diecks gleich fünf Siege in Folge durch H. Claaßen, Joachim Hartmann, Jörn Friese, Keno Behrens und Konstantin Erbes zum 3:6 landen. Diecks und de Vries schafften noch einmal den Anschluss zum 5:6. Friese für Westerstede und Dennis Kehmeier für Ofen sorgten weiter für eine spannende Partie mit ihren Siegen zum 6:7. Erneut Erbes und Behrens machten diese Spannung aber zunichte, indem sie die letzten beiden Einzel zugunsten der Westersteder gewinnen konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Bezirksklasse OL-Stadt/Wesermarsch: Hundsmühler TV IV - TuS Wahnbek II 9:1. Nach dem Duell mit dem Tabellenführer aus Waddens hatte der TuS Wahnbek II die nächste auf dem Papier undankbare Aufgabe zu lösen. Dementsprechend sprang für die Ammerländer beim Tabellenzweiten lediglich ein Ehrenpunkt durch Andre Klang heraus. Vor dem Vereinsduell in der kommenden Woche haben die Wahnbeker damit weiterhin die rote Laterne inne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.