Ammerland /Aurich An zwei Tagen fanden die Friesensportler ideale Wettkampfbedingungen beim Mehrkampf des Friesischer Klootschießerverbands (FKV) in Wiegboldsbur, im Kreisverband Aurich, vor. Der Mehrkampf setzt sich aus den Disziplinen Straßenboßeln (Holz- und Gummikugel), Weideboßeln, Schleuderballweitwurf und Klootschießen zusammen. Mit dem sportlichen Abschneiden konnte das Ammerland dank der starken Torsholter Nachwuchswerfer sehr zufrieden sein. Vom KBV Torsholt gewann Mara Sommer bei der weiblichen D-Jugend die Goldmedaille. Zudem holten Fabian Sommer bei der B-Jugend Silber und Jule Bödecker bei der weibliche C-Jugend Bronze. Nach wie vor Verlass ist zudem auf den „Turm von Spohle“, auf Jens Stindt, Er gewann in der Männer-Hauptklasse Bronze.

Der Wettkampf wurde auf der breiten Asphaltstraße eröffnet. Über 100 Meter waren mit der Weideboßel auf dem kurzgemähten Sportplatz möglich. Die besten Wurfleistunen mit dem Schleuderball lagen etwa um die 60 Meter. Die Rekordweiten im Klootschießen sind selten geworden. Würfe im 70er-Bereich sind heute schon erwähnenswert. 371 Aktiven (186 männlich/185 weiblich) waren insgesamt bei der Meisterschaft mit dabei. Bemerkenswert war insgesamt, dass die Frauen I mit 48 Werferinnen die größte Gruppe stellten. Bei den Männern I waren 40 Werfer mit dabei.

Den Sieg nicht nehmen ließ sich Bernd Georg Bohlken aus Schweinebrück nach spannendem Wettkampf vor Stefan Runge. Beide übertrafen die 900-Punkte-Marke. Jens Stindt wurde Dritter. Hendrik Rüdebusch belegte Platz fünf. Keno Vogts aus Hollwege landete auf Platz 13 und Carsten Hobbensiefken aus Westerscheps belegte den 15. Rang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Frauen war Andrea Blonn-Gerdes aus Norden nicht zu schlagen. Beste Ammerländeruin wurde die FKV-Siegerin mit der Hollandkugel, Wiebke Schröder aus Haarenstroth, auf Platz 20. Tanja Gertje belegte Platz 29.

Erwartungsgemäß ließ der „Bär von Ellens“ der Ex-Europameister Kloot, Hans-Georg Bohlken, Schweinebrück, als Titelverteidiger bei den Männer II, den anderen Aktiven der Klasse keine Chance. Die Spannung hielt bis zur Siegerehrung durch den FKV Mehrkampfobmann Helmut Eden an.


  www.fkv-online 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.