+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

Die Tennis-Männer 40 des TV Metjendorf haben eine beeindruckende Serie hingelegt. Nach dem Abstieg 2014 schaffte es das Team nun zurück in die Bezirksliga. Dabei musste das Team in den vergangenen beiden Spielzeiten nur eine Niederlage einstecken. Dank einer überragenden Saison mit 6:0-Siegen (12:0-Matchpunkte) konnten die Ammerländer nun die Meisterschaft und der Wiederaufstieg feiern. Dabei konnten besonders die Spieler Mark Lösekann, Thomas Bornemann und Karsten Müller durch ihre Leistungen überzeugen, indem sie sowohl alle ihre Einzel- als auch ihre Doppelspiele gewinnen konnten.

Dieser Erfolg bahnte sich bereits in der Sommersaison 2015 an. Hier stand der TV Metjendorf zum Ende der Punktspiele auf Augenhöhe mit dem SV Strücklingen, die letztendlich durch vier mehr gewonnene Sätze über die gesamte Saison den ersten Tabellenplatz für sich behaupten konnten. In der folgenden Hallenpunktspielrunde 2015/2016 war es dann endlich so weit, als die Metjendorfer nach sechs Spieltagen Platz eins mit vier Siegen und zwei Unentschieden für sich behaupten konnten und auch dort in die Bezirksliga aufgestiegen sind.

Am 1. Oktober beginnt für die Metjendorfer nun die neue Hallensaison 2016/2017. Für die Meistermannschaften spielten zuletzt: Thomas Oelrichs, Michael Bruns, Thomas Bornemann, Mark Lösekann, Oliver Majer, Thomas Kuck und Karsten Müller.

Zufrieden blickt Leichtathlet Heiner Lüers auf die vergangenen Wettkämpfe zurück. Der Starter der TSG Westerstede ging beim Flutlicht-Abendsportfest in Papenburg beim 100- und 200-Meter-Sprint an den Start. Über die 100 Meter verfehlte er trotz eigener Jahresbestzeit in 13,03 Sekunden bei leichtem Gegenwind das anvisierte Ziel von 13 Sekunden nur knapp. Für die 200-Meter-Strecke benötigte der Routinier 26,16 Sekunden, was ihm Platz drei brachte.

Auch bei zwei weiteren Sportfesten zuvor lief es über die längeren Distanzen sehr gut für Lüers. Beim Abendsportfest im Oldenburger Marschwegstadion lief der Ammerländer die 400-Meter-Strecke in 58,99 Sekunden. Die Teilnahme am Buxtehuder Sommercup war ebenfalls höchst erfolgreich für ihn. Bei seiner Paradedisziplin über die 400-Meter-Hürden kam Lüers nach 65,53 Sekunden in neuer Jahresbestleistung der Altersklasse 55 ins Ziel.

Ebenfalls in Papenburg am Start war Corinna Sandfort vom SV Friedrichsfehn. Sie erreichte zwar nicht ihre Saisonbestleistung, war mit den Ergebnissen aber zufrieden. Sie kam im 100-Meter-Sprint in 13,56 Sekunden ins Ziel und erreichte im Weitsprung 4,54 Meter und damit den zweiten Platz.

Traditionell waren auch in diesem Jahr einige Triathleten des Edewechter SV beim Freimarktslauf in Garrel an den Start gegangen. Bei der elften Auflage des Wettkampfs maßen sich Jana Henze und Bernd Teipen mit 1200 weiteren Laufsportlern.

Zunächst positionierte sich die zehnjährige Jana Henze im Lauf über 2500 Meter, gemeinsam mit ihrer Begleitung, im Starterfeld. Nach 15:59 Minuten erreichte die junge Triathletin, sichtlich zufrieden mit der eigenen Leistung, das Ziel. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte sie sich über Platz drei in ihrer Altersklasse und den „bronzefarbenden Laufschuh“ freuen.

Auf der Zehn-Kilometer- Distanz zeigte Bernd Teipen eine solide Leistung. Er überquerte den Zielstrich nach 42:10 Minuten und belegte damit Rang acht (AK50) von 265 Startern im Gesamtklassement.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.