Wiefelstede Der VfL Wolfsburg hat es am Mittwochabend als Außenseiter gegen Real Madrid in der Champions League vorgemacht, wie man den großen Favoriten ärgert. Ähnlich dürfte die Ausgangslage am Freitagabend auf dem Fußballplatz in Wiefelstede aussehen, wenn der SV Eintracht um 20 Uhr den Bezirksliga-Tabellenführer SV Atlas Delmenhorst empfängt.

„Die Chancen für uns sind schon sehr gering, jedes Team der Liga rechnet mit unserer Niederlage“, weiß auch Wiefelstedes Teammanager Wolfgang Gerve und erinnert sich dabei an das 0:4 aus dem Hinspiel zurück: „Wir müssen das Spiel von Beginn an annehmen und kämpferisch und läuferisch eine starke Leistung zeigen.“ Vor einem Jahr hatte der SVE den Delmenhorstern ein 0:0 abtrotzen können. „Da würden wir uns jetzt auch wieder drüber freuen“, sagt Gerve.

Doch weiterhin ist bei den Wiefelstedern die personelle Lage sehr angespannt. Wie schon in der Vorwoche werden Torhüter Hergen Gerdes sowie Timon Sylvester und Sven van-Laaten nicht dabei sein. Dazu kommt, dass Henning Röbke nach seiner fünften gelben Karte gesperrt ist, und Malte Lammers aus privaten Gründen passen muss. Hinter dem Einsatz von Maik Ebeling, der unter der Woche nur Laufeinheiten absolvierte, steht zudem ein großes Fragezeichen. Aushelfen sollen laut Gerve dafür einige Akteure aus der zweiten Mannschaft, die in der 1. Kreisklasse kickt. „Auch wenn wir nicht mit unserer Stammelf antreten können, wollen wir dagegenhalten. Wenn wir lange das 0:0 halten können, bleiben wir im Spiel“, gibt Gerve die Ausrichtung für seine Mannschaft vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.