+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

Wiefelstede Nach zwei deutlichen Niederlagen wollen die Fußballer des SV Eintracht Wiefelstede in der Bezirksliga wieder in die Erfolgspur finden. Aber die Aufgabe an diesem Sonntag, 11. Oktober, wird auch vor heimischem Publikum nicht leicht. Zu Gast ist der Tabellendritte aus dem Friesland, der TuS Obenstrohe. Die Partie wird um 15 Uhr angepfiffen.

„Nach den zwei Klatschen wollen wir wieder besser auftreten“, fordert Wiefelstedes Teammanager Wolfgang Gerve. Zusammen mit Trainer Ralf Brumund hatte er sich die vergangenen Auftritte der Obenstroher beim 2:2 gegen Rastede und am Mittwochabend beim 4:3-Sieg gegen den BV Bockhorn angesehen. „Offensiv sind die Obenstroher richtig stark, Probleme gibt es noch hinten. Da müssen wir ansetzen“, analysiert Gerve. Mit einem Unentschieden wären die Wiefelsteder gegen den Favoriten aber schon zufrieden, so Gerve.

Nach zwei Spielen Pause kehrt SVE-Stammtorhüter Hergen Gerdes wieder zwischen die Pfosten zurück. Ärgerlich aus Wiefelsteder Sicht ist jedoch, dass gleich vier Spieler am Sonntag nicht mitwirken können. Ferdinand Hunfeld, Sven van Laaten, Kevin Kocks und Julian Hellbusch sind nicht mit dabei. Auch der Langzeitverletzte Bernd Hobbie ist noch nicht wieder soweit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie die Obenstroher zu schlagen sind, dürften die Wiefelsteder jedoch genau wissen. In der vergangenen Saison behielten die Ammerländer in beiden Partien die Oberhand. Auf einen 3:2-Heimsieg folgte auswärts ein 1:0-Erfolg.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.