Zwischenahn /Rastede In der Schach-Verbandsliga Niedersachsen trafen beim dritten Wettkampftag die beiden Ammerländer Vereine Schwarzer Springer Bad Zwischenahn und Weißer Turm Rastede aufeinander. Nach den Ergebnissen der ersten beiden Spieltage ging Rastede leicht favorisiert in das Match. Das Team hatte zweimal gewonnen, die Zwischenahner legten bis dahin eine ausgeglichene Bilanz vor. Aber die Zwischenahner hatten in dem Ammerland-Duell am Ende mit 5:3 die Nase vorn.

Der Zwischenahner Reent Dopychai einigte sich mit Manfred Dwenger relativ schnell auf ein Unentschieden. Paul Rostyslav Wilhelm zwang seinen Gegner Oliver John aus Rastede zur Aufgabe und Kilian Pallapies siegte gegen Frank Schulze.

Die übrigen Partien nahmen mehr Zeit in Anspruch. An Brett eins verlief die Partie zwischen Carsten zur Brügge (Zwischenahn) und Martin da Costa (Rastede) lange ausgeglichen. Schließlich aber setzte sich der Rasteder durch. Thomas Künzler und Gerd Wiechmann spielten remis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Schwarzen Springer gewannen noch Sebastian Beer gegen Franz Groothoff und Henning Reins gegen Frank Modder. Der Rasteder Thomas Wendt siegte gegen Bruno Freesemann.

In der Tabelle führt SK Nordhorn mit sechs Punkten vor dem SV Osnabrück (4), SV Lingen (4), Rastede (4), Bad Zwischenahn (4), SV Bad Essen (3), KS Emden (2), SG Oesede-Georgsmarienhütte (2), Heisfelde (0) und SG Osnabrück II (0).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.