Spohle Welche Grausamkeiten verbergen sich wohl hinter harmlos klingenden Namen wie „Menschenraupe“, „Eimerrallye“, „Kohlfahrtstafette“ oder „Wasser-Sprung-Transport“? Das werden die bis zu 20 teilnehmenden Mannschaften am kommenden Freitag, 27. Juli, erfahren, wenn sie anlässlich des mittlerweile 29. Spohler Dorffestes zum Auftakt beim traditionellen „Spiel ohne Grenzen“ antreten. Um 19 Uhr geht’s auf dem Sportplatz, Wiefelsteder Straße 11, los. Die Vergangenheit hat gezeigt: da können die Zuschauer auch Tränen lachen.

Girlanden binden

Die Einwohner Spohles treffen sich bereits an diesem Montag, 23. Juli, um 19 Uhr auf dem Sportplatz. Dort sollen die Girlanden für die Hinweisschilder zum Dorffest an den Ortseingängen gebunden werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Spohle und der örtliche Boßelverein „Fleu herut“ laden auch in diesem Jahr zum Dorffest ein – und das Orga-Team verspricht: Wie es seit Bestehen des Spiels ohne Grenzen bislang Brauch ist, sind auch in diesem Jahr alle vier Spiele, die den Teams oft das letzte an körperlicher Leistungsfähigkeit und Geschicklichkeit abverlangen, ganz neu. Eines aber bleibt: Das letzte Spiel wird wie üblich im Wasserbecken ausgetragen. Die Teams treten dabei in den Kategorien Männer, Frauen und „Gemischt“ an. Immer noch können sich Teams für dieses höchst unterhaltsame Jux-Spektakel anmelden – bei Maja Römermann unter Telefon   0 44 58/94 89 70.

Die Siegerehrung mit Pokalübergabe an die drei ersten Teams findet anschließend statt, gefolgt von der After-Show-Party im Festzelt.

Bis in den Morgen hinein gefeiert werden soll dann am Samstag, 28. Juli: Dann findet die Freiluftfete mit Oldiezelt und Compactdisco im großen Zelt auf dem Sportplatz statt. Beginn ist zum 21.30 Uhr.

Das Kinderfest findet anlässlich des Dorffestes traditionell am Sonntag statt – es beginnt am 29. Juli um 14 Uhr. Den kleinen Besuchern und ihren erwachsenen Begleitern wird wieder einiges geboten. Es gibt einen Luftballon-Weitflugwettbewerb und das Wackelboot lädt zu vergnüglichen Fahrten ein. Multirutsche und Minigolf sorgen für ausreichend Bewegung. Und auch ein Mitmach-Zirkus kommt. Es gibt Bratwurst, Pommes sowie Getränke und der örtliche Kindergarten „Spatzennest“ bietet wieder Kaffee und Kuchen an. Der Erlös soll wie üblich dem Kindergarten zugute kommen. 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.