Spohle /Ammerland Damit der Spielbetrieb beim Klootschießerlandesverband Oldenburg aufrechterhalten werden kann, treffen sich die Friesensportler zu zwei Veranstaltungen im Spohler Krug. Am Donnerstag, 1. März, sind alle Frauenspielführerinnen der Mannschaften aus dem KLVO und der Kreisverbände eingeladen.

Die Position der Boßelobfrau ist schon seit Jahren vakant. Zur neuen Saison wollen die jetzigen Ehrenamtlichen diese Aufgabe nicht mehr übernehmen. Findet sich keine Boßelobfrau, wäre beim Spielbetrieb der Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften ab der Kreisebene Endstation. Außerdem wird Spielleiter Erich Kuhlmann die Klasseneinteilung für die Saison 2018/2019 bekannt geben.

Eine Woche später, am 8. März, später sind die Boßel-Männer gefordert. Auch hier steht der Verband nach dem Ausscheiden von Andre Kuhlmann ohne Männer-Obmann da. Findet sich kein Nachfolger, wird es dieselben Konsequenzen wie bei den Frauen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.