Friedrichsfehn Bei den Mehrkampfmeisterschaften der Norddeutschen Landesverbände zeigte sich Leichtathlet Simon Drab vom SV Friedrichsfehn in sehr guter Form und holte sich im Zehnkampf der U20-Mehrkämpfer mit persönlicher Bestleistung von 5903 Punkten den dritten Platz. Sowohl im Fünf- als auch im Zehnkampf verbesserte er seine Bestleistung erheblich.

Am Ende des Fünfkampfes lag Drab auf Platz fünf (3119 Punkte). Hierbei konnte er seine persönlichen Bestleistungen über die 100 Meter (12,41 Sekunden) und 400 Meter (54,40 Sek.) verbessern. Auch im Hochsprung zeigte er seine Stärken und stellte mit 1,92 Metern seine Bestleistung ein. Mit einer weiteren Bestleistung über die 110-Meter-Hürden, beim Stabhochsprung (über 3,60 Meter) und beim Speerwurf (44,14 Meter) legte Drab nach. Nach einem guten abschließenden 1,5-Kilometer-Lauf in 4:56,87 Minuten schnappte sich der Ammerländer den dritten Platz und den ersten Platz der diesjährigen Bestenliste des Landesverbandes Niedersachsen.

Weniger gut lief es für seine Teamkameradin Sarah Katharina Ohlrogge. In Lübeck wollte sich die Friedrichsfehnerin für die Deutsche Meisterschaft der Siebenkämpfer qualifizieren. Nach starken Leistungen am ersten Tag beim 100-Meter-Hürdenlauf (16,30 Sekunden), dem 200-Meter-Lauf (27,09 Sekunden) und dem Hochsprung (1,60 Meter) folgte am zweiten Tag der Schock. Beim Weitsprung verletzte sich die SVF-Starterin so schwer, dass sie alle Pläne für die aktuelle Saison streichen muss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karina Hunfeld wagte sich nach verletzungsbedingter Zwangspause wieder an einen Siebenkampf heran und musste den Wettkampf nach fünf Disziplinen aufgeben.

Mit Johanna Drab war in der Klasse U18 eine weitere Mehrkämpferin des SV Friedrichsfehn am Start. Auch Drab konnte sich in einigen Disziplinen verbessern. Dazu gehörten der 100-Meter-Hürdenlauf in 16,37 Sekunden und der abschließende 800-Meter-Lauf in 2:34,44 Minuten. Auch im Hochsprung stellte sie mit 1,52 Metern ihre bisherige Bestleistung ein. Mit insgesamt 3818 Punkten holte sie sich bei dem starken Feld von 27 Teilnehmerinnen einen guten 14. Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.