METJENDORF Am Wochenende begann in allen Spielklassen die Badminton-Punktspielsaison.

Niedersachsen/Bremen. Sieg und Niederlage für den TV Metjendorf: Während das Team gegen seinen alten Rivalen VfL Stade mit 5:3 gewann, musste man sich gegen die zu dem Favoritenkreis zählende SG Neustadt/Seelze mit 3;5 geschlagen geben.

Nachdem Michael und Philipp Rösener im Doppel sowie Michael Rösener, Rene´ Beutler und Philipp Rösener im Einzel ihre Spiele gewinnen konnten, machten im abschließenden Mixeddoppel Tim Puls/Janine Pajonk durch ihren Sieg den doppelten Punktgewinn gegen Stade perfekt. Im zweiten Spiel gegen die SG Neustadt/Seelze konnten die Siege von Rene Beutler/Johann Barth und Wiebke Bunjes/Janine Pajonk im Doppel sowie von Wiebke Bunjes im Einzel die Niederlage nicht verhindern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga. Der zweiten Mannschaft des TV Metjendorf gelang ein guter Start. Gegen den weitaus stärker eingeschätzten Absteiger aus der Niedersachsenliga, SV Eintracht Oldenburg, gelang ein 6:2-Erfolg. Mirco Morschöck/Andreas Karnbach, Frank Peter/Lars Schönefeldt und Iris Neumann/Verena Pfeffer im Doppel, Frank Peter/Iris Neumann im Mixeddoppel sowie Andreas Karnbach und Mirco Morschöck im Einzel sorgten für den klaren Sieg.

Mit dem gleichen Resultat wurde der TuS Neuenhaus bezwungen

Verbandsklasse. Der Aufsteiger TV Metjendorf III musste die ersten Spiele mit Ersatz antreten und zwei Niederlagen hinnehmen. Das erste Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten SVC Wilhelmshaven wurde mit 0:8 verloren. Vier von den acht Spielen wurden aber erst nach drei Sätzen abgegeben. Im zweiten Spiel gab es gegen den TSV Großenkneten eine knappe 3:5 Niederlage.

Bezirksklasse. Besser als erwartet startete Metjendorf IV in die Saison als Aufsteiger. Gegen den TuS Obenstrohe gelang ein 5:3 Erfolg. Die Doppel Florian Scholz/Marcel Gärtner und Alexander Janßen/Stefan Bartels, das Mixed Florian Scholz/Joleen Harfst sowie die Einzel Stefan Bartels und Marcel Gärtner sorgten für die notwendigen Punkte. Im zweiten Spiel gab es gegen den SV Neuenwege ein 4:4 Unentschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.