Mit fast 800 Teilnehmern auch aus dem weiteren Umland war die diesjährige Knobelwoche des Ortsbürgervereins Wiefelstede vom 13. bis 19. November im Hof Kleiberg wieder so gut besucht, dass sich auch Cheforganisator Fremer Heeren zufrieden zeigte.

85 Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, um die Knobler mit Broten und Getränken zu versorgen, den Abwasch zu machen oder beim Notieren der Augen zu helfen. Aber auch sie reichten beinahe nicht aus, die vielen Aufgaben zu bewältigen, wünschte sich Heeren anlässlich der Siegerehrung im Hof Kleiberg fürs kommende Jahr noch mehr Freiwillige.

Noch unmittelbar vor der Siegerehrung, die jetzt stattfand, musste die Reihenfolge der endgültigen Sieger im Stechen ermittelt werden, bevor die Gewinne ausgegeben wurden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Einzel siegte Marga Koopmann, Zweite wurde Daniela Süsens vor Petra Ulrich. Auf den Plätzen vier bis acht folgten Manfred Retsch, Diedrich Hobbie, Annegret Köhler, Roswitha Damerow und Anja Rieskamp.

In der Gruppenwertung liegen die UWG-Frauen auf Platz 1: Regine Helmers, Gerda Helmers, Edeltraut Kruse, Anke Würdemann und Katharina Thür. Auf Platz 2 steht die Feuerwehr mit Günter Wilkens, Fritz Müller, Günter Fastje, Hans-Gerd Müller und Heini Ovie. Platz drei: die Männergruppe „Freunde“ (Helmut Janßen, Erich Janßen, Helfried Barghorn, Erwin Ahrens, Aenne Ahrens). Auf Rang vier liegt die Gruppe „Bülarewe“: Irmgard Lange, Traute Büsing, Bärbel Retsch, Anke Wemken und Egon Lange. Platz fünf belegt der MGV „Liedertafel 1880“ mit Dieter Grüß, Helmut Warns, Stephan Gerdes, Klaus Stolle und Horst Braje.

Sechste wurden die Hollener Treckerfreunde: Doris Terviel, Gerd Schröder, Rita Eilers, Regine Helmers und Waltraud Schröder. Platz sieben schließlich belegen die „Easy Biker“ mit Peter von Bloh, Thorsten von Waaden, Uwe Jürgens, Torsten Schön und Wilfried Rüger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.