Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen die drei Siebenkämpferinnen vom SV Friedrichsfehn, Rieke Bettien, Magret Krüger und Janneke Eilers an den Start. Sie begannen ihren Wettkampf gleich mit Bestleistungen über die 80m Hürden, wobei Magret mit 13,75 Sek fast eine halbe Sekunde unter ihrer alten Bestmarke blieb. In der Mannschaftswertung lag man schnell vorn. Ein Polster von 100 Punkten nahmen die Ammerländerinnen mit in den zweiten Tag hinein.

Und beim Weitsprung präsentierten sich die Drei gleich hellwach. 5,10 Meter bedeuteten für Rieke, endlich die 5-m-Marke geschafft zu haben. Auch Janneke konnte sich steigern (4,77 m). Der Gesamtsieg war den Schülerinnen nicht mehr zu nehmen. In der Einzelwertung konnten sich alle drei Athletinnen unter die ersten Acht in Niedersachsen platzieren.

Mit Volker Kinast im Blockmehrkampf Wurf und Ihno Fehrendt gingen auch zwei A-Schüler an den Start. Volker sicherte sich Platz fünf und Ihno Platz sieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Jugendlichen und Erwachsenen trugen ihre Niedersachsenmeisterschaften zur gleichen Zeit in Papenburg aus. Hier gelang es den A-Jugendlichen um Trainer Claus Heemsoth, den Titel in der Mannschaftswertung des Fünfkampfes mit 13.902 Punkten erneut zu gewinnen. An diesem Erfolg waren Helge Volger, Tim Heemsoth, Matthias Kruse, Tim Jürgens und Julian Gehrels beteiligt.

Sehr erfreulich war das Abschneiden des frisch gebackenen Niedersachsenmeisters der B-Jugend über 110m Hürden, Rainer zur Loye. Seine Mehrkampfqualitäten zeigte er in einem hervorragenden Zehnkampf und belegte in seiner Altersklasse den 3. Platz.

In der Altersklasse der weiblichen Jugend A konnten sich die SVF-Athletinnen über die Vizemeisterschaft in der der Mannschaftswertungen im Vierkampf sowie im Siebenkampf freuen. Der 22 Jahre alte Kreisrekord (10.203 Punkte) wurde dabei mit 11.106 Punkten deutlich verbessert. Zum Team gehörten Johanna Krüger, Christin Kahler und Berit Otremba

In Zwischenahn fanden die Kreismeisterschaften der Schüler/Schülerinnen statt.

Ergebnisse: www.nlv-kreis-

ammerland-friesland.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.