Tura WestrhauderfehnViktoria Scheps 3:2.

Wie schon im Hinspiel unterlagen die Schepser Bezirksliga-Fußballer auch im Rückspiel gegen das Team von Westrhauderfehn. Beim 2:3 gestern war den Ammerländern allerdings kein Vorwurf in Sachen Einsatz und Kampfgeist zu machen. Aber die Chancenverwertung war zu mangelhaft. Das fing bereits früh an, als man in den ersten Minuten allerbeste Möglichkeiten ausließ. Das rächte sich bei zwei Standardsituationen, als man in der Abwehr nicht besonders gut stand und jeweils Gegentreffer kassierte. So hieß es unglücklich 0:2 zur Halbzeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Wechsel gingen die Ammerländer dennoch weiter motiviert zu Werke. Kai Schniedergers sorgte mit dem Anschlusstreffer für Hoffnung, doch die Entschiedung zu Ungunsten der Schepser fiel durch zwei strittige Spielszenen. Laut Aussage von Trainer Uwe Villwock soll der Unparteiische eine Tätlichkeit an Matthias Gertje übersehen haben. Kurze Zeit später pfiff der Schiri dann Handelfmeter gegen die Schepser, wobei jedoch die Ammerländer reklamierten, dass der Ball gegen Michael Kipke nur angeschossen war.

Es gab Aufregung und Hektik. Aber die Westrhauderfehner verwandelten den Elfer und führten wieder mit zwei Toren. Den Schepsern gelang nur noch erneut das Anschlusstor. Am Dienstag spielt Scheps bei Großenkneten. Abfahrt des Busses ab Nemeyer ist 17.30 Uhr.

FC Scheps: Förster – Kwiatkowski, Gertje, Schniedergers, Lübben (80. Delger), Kipke, Tim Hülsmann (80. Barsties), Tobias Hülsnmann, Pawelczyk, Kai Hülsmann, Herbergs.

Tore: Fischer (20.), 2:0 Ebert (44.), 2:1 Schniedergers (53.), 3:1 Noormann (75. Handlefmeter), 3:2 Tim Hülsmann (77.).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.