AMMERLAND Spielberichte aus der Fußball-Kreisliga.

Kickers WahnbekTuS Elsfleth 7:3. Tore: 1:0 Torabian (14.), 2:0 Zander (28.), 3:0 Torabian (50.), 3:1 Freier (56.), 3:2 Freier (65.), 4:2 Torabian (75.), 5:2 Zander (80.), 6:2 Omayrat (88.), 6:3 Albrecht (Elfmeter, 90.), 7:3 Torabian (90.). Kickers Wahnbek war die spielbestimmende Mannschaft. Das 1:0 fiel durch einen Schuss aus 16 Metern in die linke Ecke. Zander nutzte beim 2:0 ein Missverständnis in der Gästeabwehr aus. Das 3:0 fiel durch Vorarbeit von Stubla, der mit einen langen Pass auf Torabian das Tor einleitete. Nach dem 3:0 lehnten sich die Wahnbeker zurück. In der 56. Minute erzielte Freier den Anschlusstreffer für die Gäste und nur knapp zehn Minuten später traf nochmals Freier zum 2:3. Wahnbek fand wieder zurück ins Spiel und gab Gas. Bis zur 88. Minute führte Kickers mit 6:2. Kurz vor dem Abpfiff prallten ein Wahnbeker Abwehrspieler und ein Elsflether Stürmer zusammen und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter für

Elsfleth. Torabian setzte mit seinem vierten Treffer den Schlusspunkt zum 7:3-Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV MetjendorfFC Viktoria Scheps 1:5. Tore: 1:0 Ahlers (25.), 1:1 Pawelczyk (27.), 1:2 Bischoff (47.), 1:3 Hülsmann (53.), 1:4 Pawelczyk (60.), 1:5 Wybranietz (62.). Die Schepser Fußballer bleiben Tabellenführer Wiefelstede dicht auf den Fersen. Gegen Metjendorf geriet das Team zunächst in Rückstand, glich aber bereits zwei Minuten später zum 1:1 aus. Nach Wiederanpfiff erzielten die Schepser zwei Tore, die das Spiel frühzeitig entschieden. Zwei weitere Tore sorgten für den Endstand. In der Schlussphase mussten zwei Metjendorfer nach einer Gelb/Roten und einer Roten Karte das Feld verlassen .

FC RastedeTuS Bloherfelde 2:1. Tore: 0:1 Bangen (50.), 1:1 S. Frank (58.), 2:1 S. Frank (77.). Rastede hatte das Spiel in der ersten Hälfte fest in der Hand. Doch das Team erspielte sich kaum Torchancen. Jannes Hundertmark traf nur den Pfosten. Nach dem Wechsel traf zunächst Bloherfelde. Doch durch zwei Tore von Frank entschieden die Rasteder das Spiel für sich.

TuS LehmdenSV Ofenerdiek 3:4. Tore: 1:0 Brunken (9.), 1:1 Eigentor (10.), 2:1 Conrads (31.), 2:2 Sartesjan (45.), 3:2 Brunken (55.), 3:3 Jensen (64.), 3:4 Weigelt (82.). Wieder hat es für den TuS Lehmden nicht gereicht. Obwohl die Mannschaft dreimal in Führung lag, verlor das Team am Ende knapp. Lehmden zeigte sich sehr kämpferisch und führte nach neun Minuten mit 1:0. Leider traf eine Minute später ein Lehmder Spieler ins eigene Tor. Die zweite Führung glich der Gegner wieder aus. Zahlreiche Abwehrfehler sorgten für die Niederlage.

TuS Eversten II – FSV Westerstede 2:3. Nach der ersten Halbzeit führte der FSV Westerstede klar mit 3:0. Doch nach der Pause drehte Eversten auf und kam noch einmal heran. Westerstede musste zittern, rettete den Sieg aber über die Zeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.