Rastede Nach dem Fehlstart mit der Niederlage gegen Union 60 Bremen wollen die Rugby-Spieler der Northern Lions an diesem Sonntag in Varel die Scharte wieder auswetzen. Um 14 Uhr empfangen die Lions im Vareler Waldstadion dann den RFC Exiles Hamburg im Regionalliga-Duell.

Während der Trainingswoche wurde vor allem versucht, die Schnelligkeit wieder in das Spiel zurückzubringen. Schnelle Passstafetten und gut organisierte Gruppenkämpfe sollen die Qualitäten der Northern Lions wieder in den Vordergrund bringen. Es gilt, gegen das körperlich robuste Team der Hamburger das eigene Spiel zu finden, dem Gegner das eigene Spielsystem aufzuzwingen und das Negativerlebnis vom vergangenen Wochenende aus den Köpfen zu bekommen. Spielertrainer Birger Ammermann und Spielmacher Alexander Berwing hoffen darauf, dass einige der erkrankten Spieler am Sonntag wieder einsatzbereit sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.