[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]WADDENS /AMMERL. WADDENS/AMMERL./MH - Bei strahlendem Sonnenschein vor einer traumhaften Deichkulisse in Waddens fanden die Landesmeisterschaften im Klootschießen statt. Insgesamt 360 Friesensportler gingen an den Start – ein neuer Rekord.

Hans-Georg Bohlken (Ruttel) setzte sich bei den Männern durch. Er gewann in einem spannenden Finale mit 84,30 Meter im direkten Vergleich gegen Detlef Müller, der 82,60 Meter warf. Bei den Frauen sicherte sich Sandra Schimanski aus Schweinebrück den Titel mit 54,30 Meter. Bei den Junioren gewann erwartungsgemäß Michael Hüllstede aus Reitland mit 68 Metern.

Wiebke Schröder aus Haarenstroth (A-Jugend) steigerte sich im Finale der A-Juniorinnen und kam mit 40,20 Metern schon fast an ihre Bestmarke aus der Vorjahressaison heran. Sie siegte vor Katja Ledebuhr aus Kreuzmoor und Nadine Wellbrock aus Spohle (35 m). Die Silbermedaille mit 37,20 Meter gewann Meike Lübben aus Haarenstroth bei den Juniorinnen. Den Titel sicherte sich Daniela Brückmann aus Mentzhausen mit 45,50 m. Bei den Jüngsten holte Marie-Anna Dunkhase Gold. Die E-Jugend-Werferin aus Leuchtenburg gewann mit 21,40 Meter. Platz zwei bei der weiblichen D-Jugend belegte Meike Cordemann aus Roggenmoor-Klauhörn mit 25,50 m.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Seniorenklassen lieferten sich namhafte Werfer Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den Männern III belegte Heinrich Siemen aus Spohle mit 66,70 m Platz zwei hinter Klaus Schweers aus Kreuzmoor. Ebenfalls Silber holte Johann zur Horst aus Halsbek mit 61,20 Meter bei den Männern IV. Er landete hinter seinem ewigen Rivalen Berend Georg Tapkenhinrichs aus Kreuzmoor, der die Weite von 65,50 m erzielte.

Die Kreiswertung gewann Butjadingen (2043,10 m) vor Stadland (1917,90m), Friesische Wehde 1143,40), Ammerland (1111,10 m), Waterkant (101,70 m). Die ersten sieben in den einzelnen Wurfklassen haben sich für den Vergleich Oldenburg gegen Ostfriesland am Wochenende am selben Ort in Waddens qualifiziert.

Infos und Ergebnisse unter www.friesensport.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.