Ammerland In der Tischtennis-Bezirksklasse der Jungen sind mit dem FC Rastede, TuS Wahnbek und der TSG Westerstede gleich drei Ammerländer Mannschaften vertreten.

Der TuS Wahnbek trat bisher zweimal an, verlor einmal und spielte einmal unentschieden. Im Auswärtsspiel beim TV Stollhamm hieß es am Ende 7:7. Es war eine sehr spannende Partie. Keine Mannschaft konnte sich einmal weit absetzen. Nach fast drei Stunden Spielzeit gab es keinen Sieger. Zur Wahnbeker Mannschaft gehörten Niklas zur Brügge, Maximilian Lindner, Till Wagner und Luca Salhofen. Die Wahnbeker spielen am 14. November gegen den Ammerland-Konkurrent FC Rastede.

Bereits an diesem Freitag, 7. November, kommt es zum Spiel zwischen dem FC Rastede und der TSG Westerstede. Die Partie beginnt um 18.30 Uhr. Rastede hat bisher drei Partien absolviert. Gegen den SV Nordenham unterlagen die Rasteder in ihrem letzten Spiel mit 1:8. Zur Mannschaft gehörten Rene Teske, Pia Meyer, Oliver Nack, Fabian Koch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Westerstede hatte in seinem Punktspiel den SV Nordenham zu Gast. Es war eine spannende Partie, aber Westerstede verlor 4:8. Zur TSG gehörten Tim Gerdes, Torben Klockgether, Joscha Hempen, Josch Reinders.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.