RASTEDE Die Altherren-Fußballer vom FC Rastede nahmen zum dritten Mal an der Hallen-Niedersachsenmeisterschaft der Ü-40-Teams teil. 32 Mannschaften hatten sich für dieses Turnier, das diesmal in Damme stattfand, qualifiziert. In acht Vorrundengruppen ging es zunächst um den Einzug in die Zwischenrunde. Die Rasteder gelangten bis ins Viertelfinale. Sieger der Meisterschaft wurde am Ende der VfL Löningen. Die Mannschaft aus Wiefelstede war ebenfalls bei dem Turnier mit dabei, musste aber schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Der ostfriesische Vertreter TV Bunde schied im Achtelfinale aus.

Die Rasteder begannen zunächst wenig erfolgreich. Gegen die mit Ex-Bundesligaspielern gespickte Oldiemannschaft von Hannover 96 verlor das Team klar 1:4. Mit dieser Niederlage setzten sich die Rasteder ungewollt unter Zugzwang. Ihr zweites Spiel gegen den TV Loxstedt gewannen sie dann aber souverän mit 3:0. Da Hannover 96 im letzten Spiel gegen Loxstedt 1:2 unterlag, musste im dritten Spiel für Rastede ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied her. Mit einer großartigen Energieleistung holten die Altherren aus dem Ammerland alles aus sich heraus, zeigten der großen Kulisse tollen Hallenfußball und gewannen unerwartet hoch mit 4:1 gegen SV Höckelheim.

Im Achtelfinale hatten es die Löwen dann mit dem Gruppensieger der Gruppe C, dem TuS Leese, zu tun. Noch im Rausch des letzten Spiels gegen Höckelheim erzielten die Rasteder nach guter Vorstellung kurz vor Spielende durch Lutz Duddeck den viel umjubelten Siegtreffer und erreichten das Viertelfinale.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort trafen die Löwen dann auf den TSV Ottersberg. Die Rasteder gingen durch Minni Oltmanns 1:0 in Führung und hielten diesen Vorsprung bis kurz vor Abpfiff. Durch einen unglücklichen und vermeidbaren Gegentreffer konnte der TSV Ottersberg ausgleichen. Im drauffolgenden Neunmeterschießen zeigten die Altherren aus Rastede Nerven und schieden leider aus. Die Gesamttorschützen des FC bei den Spielen waren: Uwe Frers (3), Jens Oltmanns (3), Jens Lawrynowicz, Lutz Duddeck, Edgar Hardenberg.

Im nächsten Jahr findet die sechste Hallen-Niedersachsenmeisterschaft in Rastede statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.