RASTEDE Am vergangegen Wochenende kam es zu Relegationsturnieren der Handball-Jugend.

A-Jugend. In der Sporthalle Petersfehn fand das Vorrundenturnier für die Qualifikation zur Landesliga der A-Jugend statt. Dabei waren die Spieler vom VfL Rastede nicht zu bezwingen. Nach drei Siegen erreichte die Mannschaft als Tabellenerster die erste Hauptrunde, die am 3. Mai stattfinden wird.

Im ersten Spiel wurde die sehr junge Mannschaft der SG Friedrichsfehn/Petersfehn von den Rastedern deutlich mit 25:11 besiegt (14:4). Wesentlich schwerer war es gegen den DSC Oldenburg. Am Ende aber gewann der VfL verdient mit 20:17. Die Partie kostete viel Kraft. Acht Minuten vor Schluss erzielte der DSC sogar eine 15:14-Führung. Doch das VfL-Team behielt die Nerven und gewann noch sicher. Auch gegen die HSG Leer mussten sich die Rasteder mächtig anstrengen. Mitte der zweiten Hälfte konnte der VfL eine knappe Führung von 19:18 innerhalb weniger Minuten vorentscheidend auf 24:20 ausbauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gastgeber der SG Friedrichsfehn/Petersfehn hatten in ihren Spielen keine Siegchancen. Die SG verlor gegen Leer mit 16:25 und gegen den DSC Oldenburg mit 22:34.

B-Junioren. Das Team vom TuS Augustfehn erreichte beim Vorrundenturnier in Varel als Tabellenerster die erste Hauptrunde der Qualifikation zur Landesliga. Am Ende waren die Ammerländer mit 4:2 Zählern punktgleich mit der HSG Varel. Platz drei belegte der VfL Oldenburg vor der HSG Neuenburg/Bockhorn. Für die Augustfehner geht das Rennen um die Qualifikation im Mai weiter.

C-Junioren. Der jungen Mannschaft der HSG Westerstede/Bad Zwischenahn gelang ein schöner Erfolg. Das Team blieb ungeschlagen beim Vorrundenturnier mit fünf Mannschaften. Die HSG hatte am Ende 8:0 Punkte und ein Torverhältnis von 58:30. Platz zwei belegte OHV Aurich mit 6:2 Zählern vor der HSG Neuenburg/Bockhorn mit 4:4 Punkten. Auf Platz vier kam die HSG Varel (2:6 Punkte) vor dem Oldenburger TB (0:8 Punkte).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.