Rastede Bereits seit einigen Jahren ist der FC Rastede die am höchsten gelistete Tischtennis-Mannschaft im Ammerland. Erneut gehen die Löwen in der Bezirksoberliga an den Start. Zum Auftakt begrüßen die Rasteder am Freitagabend um 20 Uhr den MTV Jever III in der Feldbreite.

In dieser Saison darf es aus Rasteder Sicht aber gerne etwas entspannter zugehen als im Vorjahr. Dabei waren die Ammerländer 2016 gut gestartet und schlossen die Hinserie als Dritter ab. In der Rückserie gelang den Löwen, die von zahlreichen Ausfällen geplagt wurden, nicht mehr viel, so dass am Ende sogar um den Klassenerhalt gezittert werden musste. Mit Rang sieben wurde das Ziel aber gerade noch so erreicht.

Ein anderes Saisonziel als den Klassenerhalt geben die Löwen aber auch in diesem Jahr nicht aus. „Die Liga ist stärker als in den Jahren zuvor. Es gibt keine Mannschaft, die gegenüber den anderen stark abfällt“, weiß Mannschaftskapitän Frithjof Ammermann: „Daher ist auch in diesem Jahr der Klassenerhalt unser Ziel.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit dieser gelingt, ist es aus Rasteder Sicht wichtig, so oft wie möglich in Bestbesetzung antreten zu können. Anders als im Vorjahr sind die Ammerländer bisher von Verletzungen verschont geblieben und können sofort aus den Vollen schöpfen.

Als stärkste Mannschaften in dieser Saison schätzen die Rasteder den Oldenburger TB II, den TuS Sande II und den MTV Jever II ein.

In der Aufstellung der Rasteder gibt es nur eine Veränderung. Für Patrick Jeske, der nun in der zweiten Mannschaft aufschlägt, rückt Ammermann fest in den Kader der Ersten. Schon in der vergangenen Saison stand er achtmal im Kader der Ersten. Weiterhin im Einsatz für die Rasteder sind Jörn Ksinsik, Stefan Bruns, Tim Diekhoff, Kai Ksinsik und Rudi Albrecht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.