Rastede Von den vier Ammerländer Vertretern in der Jade-Weser-Hunte-Liga der Fußballer war an diesem Wochenende nur FC Rastede II am Ball. Die für Sonntag angesetzte Partie des VfL Bad Zwischenahn in Nordenham wurde abgesagt.

Der Aufsteiger aus Rastede gewann verdient 3:0 beim abstiegsbedrohten STV Wilhelmshaven. Den Führungstreffer für die Gäste erzielte Nils Schelling, als er den Ball nach einer Flanke von Helge Helms ins Tor köpfte (19.). Beide Mannschaften fanden auf dem Kunstrasen nicht zu ihrem Spiel, sondern agierten nervös und hektisch.

Rastede nutzte seine wenigen Chancen aber konsequent. Erdem Zirh köpfte nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld das 2:0 für Rastede (61.). In der Nachspielzeit war Frerk Janssen nach einem Freistoß von Niklas Hintz von der Mittellinie erfolgreich – natürlich auch mit einem Kopfball. „Beide Mannschaften hatten keinen guten Tag erwischt. Es war eher ein Gebolze als ein Fußballspiel, in dem wir eben etwas besser waren und deshalb auch verdient gewonnen haben“, erklärte Routinier Hintz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.