Rastede /Minden Einen Start nach Maß erwischte Marlena Brenner vom Renn- und Reitverein (RuRV) Rastede bei der Fahr-Weltmeisterschaft der Ponys in Minden. Mit Leonardo erreichte die 22-Jährige im Dressurwettbewerb den dritten Platz und führt mit dem deutschen Nationalteam nach einer von drei Teilprüfungen das Teilnehmerfeld an.

Bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme hat die Ammerländerin in ihrer Paradedisziplin gut begonnen. Am Samstag steht die Geländeprüfung auf dem Plan, Sonntag startet die Einspänner-Fahrerin im Hindernisfahren. Ihr Aufregung vor dem ersten Wettkampf hat Brenner aber bisher gut ausblenden können: „Natürlich ist man bei einem internationalen Wettkampf schon aufgeregter als sonst. Ich hoffe natürlich, dass ich eine gute Wertung herausholen kann.“

Und das ist Brenner in der Dressur gelungen. Nur Herbert Rietzler (68,33 Prozent Wertung) aus Deutschland und die Niederländerin Tamra Pijl (67,90 Prozent) erreichten ein besseres Ergebnis als die junge Rastederin, die mit 67,76 Prozent abschloss.

Als nächstes geht es für Brenner und Leonardo am Samstagvormittag in die Geländeprüfung (Marathon). Dort geht es darum, einen Hindernisparcours möglichst fehlerfrei in kürzester Zeit zu absolvieren. Sorgen macht sich die Ammerländerin vor dieser Prüfung nicht: „Im Marathon habe ich mit Leonardo ein gutes Gefühl. Er ist ziemlich routiniert und hat seine Nerven im Griff. Auf den Punkt schafft er es immer, mit der nötigen Spannung in den Wettkampf zu gehen.“

Zum Abschluss wartet dann am Sonntag mit dem Hindernisfahren die schwerste Aufgabe auf das Duo. Dort kommt es darauf an, möglichst wenig Pylonen umzustoßen und den Parcours in einer guten Zeit zu absolvieren. „Das Hindernisfahren ist reine Nervensache. Dort können schon die kleinsten Unaufmerksamkeiten entscheidend sein“, weiß Brenner.

Am Ende der drei Prüfungen hofft sie vor allem mit der deutschen Mannschaft auf ein gutes Ergebnis. „Wir wollen als Team eine gute Wertung erzielen. Ich hoffe, dass ich meine Leistungen aus dem bisherigen Wettkämpfen wiederholen kann und so meinen Teil zum guten Abschneiden beitragen kann“, gibt Brenner als Zielsetzung für sich vor.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.