AMMERLAND Berichte von den Punktspielen im Tischtennis.

Bezirksliga Männer. FC Rastede II – DSC Oldenburg 9:4.

Der FC Rastede II gab sich – auch wenn der zweite Tabellenplatz bereits feststeht – keine Blöße und besiegte den Vorletzten aus Oldenburg klar mit 9:4. Auch wenn die Gäste die Doppel mit 2:1 gewannen und auch das erste Einzel zur 3:1-Führung ausbauten, waren Patrick Jeske, Felix Malich, Marco Eberlei und Felix Lothringer zum 5:3 erfolgreich. Vom 5:4 ließen sich die Ammerländer dann ebenfalls nicht mehr aus der Erfolgs-Spur bringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Bokel – DSC Oldenburg 8:8.

Bokel kam hingegen über ein Unentschieden gegen den DSC nicht hinaus. Bokel hat damit aber zumindest den direkten Abstieg vermieden und nun gute Chancen auf den Klassenerhalt. Zwar glich eingangs Werner Dorn einen 1:2-Rückstand aus und danach siegten Matthias Druschba, Norbert Instinske und Frank Willers zu einer 5:4 Führung, doch nach drei Siegen in Folge für die Gäste sah sich die TSG einem 5:7-Rückstand gegenüber. Stephan Janssen sowie das starke untere Paarkreuz mit Instinske und Willers drehten den Rückstand in eine erneute Führung, den Sieg konnte man indes nicht erringen. Werner Dorn/Klaus Will mussten sich in ihrem zweiten Doppel trotz einer 2:0-Satzführung noch geschlagen geben.

1. Bezirksklasse. VfL Edewecht II – SSV Jeddeloh 6:9.

Drei Doppelsiege sowie Erfolge von Stefan Stille und Michael Osterkamp brachten die Gäste schnell in Führung. Den Rückstand konnten die Gastgeber verkürzen, als Michael Hülsmann und Alexander Bonhagen die ersten Edewechter Punkte zum 2:6 erzielten. Nachdem Wolfgang Wagner das 2:7 erzielte, kamen die Gastgeber durch Jürgen Noss, Markus Fromme und Matthias Büsing weiter heran. Der Sieg von Markus Ebner zum 5:8 bedeutete dann aber die Vorentscheidung für die Gäste. Die Niederlage konnte auch Bonhagen mit seinem zweiten Erfolg nicht mehr abwenden, denn Josef Veit machte mit seinem Erfolg zum 6:9 alles klar.

TSG Westerstede II – Vareler TB 2:9.

Die bereits abgestiegenen Kreisstädter unterlagen dem Vareler TB mit 2:9. Im Doppel waren nur Steffen Weiers/Jens-Uwe Hock erfolgreich, im Einzel punktete lediglich Lukas Hartmann zum zwischenzeitlichen 2:5. Dies war indes zu wenig, um die Friesländer ernsthaft in Gefahr zu bringen.

2. Bezirksklasse. TuS Zetel – SSV Jeddeloh II 9:3.

Im Abstiegsendspiel um den Klassenerhalt musste der SSV Jeddeloh II eine deutliche Niederlage in Zetel hinnehmen und damit nur noch theoretische Chancen auf den direkten Klassenerhalt. Schnell lag man mit 4:1 zurück, als nur Ralf Ramke/Alexander Diekhöfer im Doppel siegen konnten. Ramke siegte auch im Einzel, die nächsten beiden Partien gingen jedoch knapp in fünf Sätzen zum 6:2 für die Gastgeber verloren. Diekhöfer war dann nur noch zum dritten Jeddeloher Punkt siegreich, ehe die Gastgeber mit drei weiteren Siegen zum 9:3 kamen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.