Rastede Neue Erkenntnisse hat das Trainergespann Sven de Groot und Jens Wolters am Mittwochabend im Testspiel gegen den Fußball-Regionalligisten VfB Oldenburg gesammelt. Gerade die Defensive des FC Rastede machte trotz der 0:2 (0:1)-Niederlage eine gute Figur.

„Wir haben gut verteidigt“, lobte FC-Trainer de Groot nach der Begegnung seine Mannschaft. Gegen den Tabellensiebten der Regionalliga Nord hatten die Löwen zwar selbst zwei, drei gute Chancen, doch meistens waren die Hausherren in der Defensive gefragt. Die Oldenburger hatten gegen den Bezirksligisten um die 70 Prozent Ballbesitz. Die Tore für die Mannschaft von VfB-Trainer Marco Elia erzielten Maik Lukowicz (42. Minute) und Hugo Magouhi (65.).

In den beiden Testspielen gegen Bunde (3:0) und nun gegen Oldenburg machte sich der Einfluss der Zugänge auf das Spiel des Bezirksligisten aber gleich bemerkbar. „Sie bringen mehr Stabilität rein“, sagte de Groot. „Wir haben mehr Alternativen im Spiel nach vorne. Die Verantwortung lastet nicht mehr auf zwei, drei Spielern. Sie wird jetzt auf mehr Schultern verteilt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch will de Groot das Spiel gegen Oldenburg aber auch nicht zu hoch bewerten. Denn der Regionalligist probierte in der Partie einige Dinge aus. In der Halbzeitpause wechselte Elia gleich siebenmal. Mit Sven Lameyer und Bourdanne Ngongfor kamen außerdem zwei U-19-Akteure zum Einsatz.

Und auch der FC Rastede musste seinen Kader mit A-Jugendspielern auffüllen. Zudem saßen die Trainer de Groot und Wolters selbst Einsatzbereit auf der Bank. Wolters wechselte sich in der 84. Minute sogar selbst ein. „Für beide Mannschaften war es ein guter Test – nicht mehr, aber auch nicht weniger“, sagte de Groot.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.