Rastede Trotz eines ordentlichen Auftrittes hat es für den VfL Rastede nicht zum Sieg gereicht – die Basketballer verlieren ihr erstes Derby in der 2. Regionalliga am Ende mit 60:78 gegen den Tabellenzweiten Bürgerfelder TB.

Dabei boten die Rasteder Aufsteiger dem Favoriten aus Oldenburg lange die Stirn: „Wir waren bis zum vierten Viertel mit dem BTB auf Augenhöhe und haben die Partie lange offen gehalten. Am Ende war Bürgerfelde dann einfach eiskalt“, fasste Rastedes Andre Galler die Niederlage zusammen.

Nach einem durchwachsenen Start mit vielen Fehlern auf beiden Seiten erspielten sich die Royals angeführt von den erfahrenen Spielern Mario Tummescheidt und Ex-Profi Lauris Gruskevics (beide 17 Punkte) eine kleine Führung nach dem ersten Viertel (21:15). Auch im zweiten Viertel blieben die Gäste zunächst spielbestimmend und konnten sich zum Ende des zweiten Viertels erstmalig zweistellig absetzen (33:23). Der VfL hielt jedoch besonders in der Defense dagegen und wurde offensiv von einem überragenden Andre Galler getragen. Der Rasteder Guard sattelte einen Großteil der offensiven Last und erzielte am Ende starke 30 Zähler.

Mit einem 10:0-Lauf vor der Halbzeit egalisierte das Rasteder Team von Headcoach Lars Fischer zudem die Führung des BTB und stellte zur Pause auf 33:33. Auch in der zweiten Hälfte konnte sich der BTB zunächst nicht vorzeitig absetzen. Neben Galler, der im gesamten Spiel fasst perfekt von der Dreierlinie blieb, sorgte Vincent Olding mit 14 Punkten aufseiten des VfL für Entlastung.

Vor dem Schlussviertel führte der BTB lediglich mit 47:53, nutzte dann aber routiniert ein paar schwache Minuten der Gastgeber zur Vorentscheidung: „Zu Beginn des letzten Viertels hatten wir leider eine Phase, in der unsere Offensive nicht mehr produziert hat. Wir haben da schlechte Würfe genommen und uns zu viele Ballverluste erlaubt. Bürgerfelde hat das dann ausgenutzt“, resümiert Galler. Mit 13:25 verloren die am Ende platten Rasteder das Schlussviertel und mussten somit in einem Spiel, das lange auf Augenhöhe verlief, eine unterm Strich deutliche 60:78-Niederlage hinnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.