Rastede Das es auswärts in der 2. Basketball-Regionalliga besonders schwer werden würde, haben die Basketballer des VfL Rastede bereits vor der Spielzeit selbst prophezeit. In der ersten Saisonphase bekam der Ammerländer Aufsteiger nun auch genau diese Härte zu spüren und musste auswärts bereits die ein oder andere deutliche Niederlage hinnehmen. Lediglich beim Tabellenschlusslicht CVJM Hannover konnte der VfL auf fremdem Parkett bislang punkten. Nun steht für Rastede am zehnten Spieltag die nächste komplizierte Aufgabe in der Ferne an.

Am Samstagabend um 20 Uhr trifft das Team um Headcoach Lars Fischer auf den Tabellenvierten, die SG Braunschweig. Ein Team was besonders gut in die Saison gestartet ist, zuletzt aber doch einige Probleme gegen vermeintlich schwächere Teams der Liga bekommen hat.

Die Rasteder können zudem aus dem Vollen Schöpfen und hoffen auf eine Chance: „Wir sind personell vollständig und haben in der Trainingswoche besonders an unserem Offensivspiel gearbeitet“ , gibt Rastede-Führungsspieler Andre Galler Auskunft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie sich die Rasteder nach zuletzt vier Niederlagen in Folge und der enttäuschenden Pleite beim Tabellennachbarn aus Neustadt (57:76) präsentieren werden, wird spannend zu beobachten sein. Besonders das Scoring der Ammerländer ließ in den vergangenen Spielen zu wünschen übrig. Auch dies ist ein Grund, warum der VfL auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht ist.

Ebenfalls ungewiss ist, wer den Rastedern am Samstagabend gegenüberstehen wird. Die SG Braunschweig befindet sich derzeit in einem internen Konflikt mit dem Kooperationsverein und Bundesligisten „Basketball Löwen Braunschweig“ und könnte deshalb auf einige junge Nachwuchstalente verzichten müssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.