Ammerland Im Tennis begann die Hallenpunktrunde für Männer- und Frauenteams. Auch aus dem Ammerland sind dabei einige Teams vertreten.

Männer, Verbandsliga. RW Neuenhaus – Grün Weiß Bad Zwischenahn 6:0.

Beim Favoriten bezogen die Spieler aus dem Kurort eine deutliche Niederlage. Zwar konnten die Zwischenahner durchaus mithalten, aber dennoch gingen alle Spiele in zwei Sätzen verloren. Lukas Strunk verlor mit 3:6, 3:6; Marcus Rapp unterlag 4:6, 3:6, Jan Wehnemann verlor 3:6, 2:6 und Torben Klockgether unterlag mit 3:6, 4:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Doppel Lukas Strunk/Jan Wehnemann war dicht an einem Satzgewinn dran, unterlag dann jedoch mit 5:7, 4:6. Torben Klockgether und Max Wunderlich verloren 4:6 und 1:6. Am Sonntag, 13. Januar, bestreiten die Zwischenahner ihr erstes Heimspiel gegen BW Galgenmoor.

Frauen, Verbandsliga. TV Süd BremenSVE Wiefelstede 3:3.

Das Aufsteigerteam aus Wiefelstede konnte mit diesem Unentschieden durchaus zufrieden sein. In den Einzeln gewannen Svenja Tegtmeier und Henrike Kalettka jeweils in drei Sätzen. Christin Helms verlor in drei Durchgängen und Elske Döring unterlag in zwei Sätzen.

Den Punkt zum Remis sicherte dann das Duo Henrike Kalettka/Elske Döring in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4. Nur knapp mit 1:6, 6:4 und 6:7 unterlag hingegen das Doppel Svenja Tegtmeier/Christin Helms. Am Sonntag, 13. Januar, erwarten die Wiefelstederinnen den Bremer TV.

Männer, Bezirksklasse. Oldenburger TB – TC Edewecht 1:5.

Gelungener Punktspielauftakt für das Männerteam aus Edewecht. Nach den Einzeln hieß es bereits 3:1 für die Ammerländer. Nur Thomas Heck verlor dabei knapp in zwei Sätzen. Sebastian Drees gewann in drei Durchgängen (6:4, 1:6, 10:5), Bastian Schreiber (6:4, 6:1) und Simon Eilers (6:4, 6:4) setzten sich jeweils in zwei Sätzen durch. In den Doppeln siegten Heck/Drees und Schreiber/Eilers jeweils in zwei Durchgängen.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.