Petersfehn /Friedrichsfehn Eine echte Wundertüte erwarten die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn an diesem Samstag. Im Heimspiel gegen den Schüttorf um 17.30 Uhr in Petersfehn wollen die Ammerländerinnen wieder in die Spur finden.

Die Niederlage in der Vorwoche gegen den TSV Altenwalde vor einer Woche wurmt Trainer Tobias Plagemann immer noch. Besonders in einer so ausgeglichenen Oberliga, wie in dieser Saison, könnten solche Pleiten am Ende teuer werden. „Wir müssen wieder an unserer Chancenverwertung arbeiten. Denn wenn wir unsere Möglichkeiten nutzen, können wir jedes Team der Liga schlagen. Das ist ein gutes Gefühl“, weiß Plagemann.

So hofft der SG-Trainer darauf, dass sein Team gegen Schüttorf wieder in die Spur findet. Dabei weiß er aber nicht so genau, was seine Mannschaft gegen Schüttorf erwartet. Der FC hat zum Beispiel in eigener Halle gegen Spitzenteams wie Garrel und Hude/Falkenburg gewonnen, danach aber wieder Punkte gegen vermeintlich leichtere Gegner, wie Altenwalde, liegengelassen. Ähnlich wie die SG kommen auch die Schüttorferinnen über ein starkes Kollektiv.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Plagemann gibt es eine einfache Formel, um das Heimspiel zu gewinnen: „Wir müssen wieder stärker auf uns schauen.“ Nach durchwachsener Trainingswoche mit einigen kranken Spielerinnen ist sich Plagemann jedoch sicher, dass sein Team bis Samstagabend wieder gut aufgestellt ist. So könnten zum Beispiel Lea Sophie Wichmann und Sina Plagemann rechtzeitig fit werden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.