BAD ZWISCHENAHN Vier Tage lang herrschte in der Bad Zwischenahner Wandelhalle gespannte Aufmerksamkeit. Alles drehte sich um das königliche Spiel. Der Schachclub Schwarzer Springer und Union Oldenburg richteten gemeinsam den 13, Internationalen Nordwest-Cup aus. Turnier-Organisator Jürgen Wempe sprach hinterher von einem „vollen Erfolg“. Der Aufschwung der Veranstaltung seit nunmehr zehn Jahren im Kurort ging ungebrochen weiter. 294 Teilnehmer bedeuteten neuen Rekord.

Am Sonntagabend erst stand der Sieger fest. Oleg Spirin setzte sich dank der besseren Feinwertung bei Punktgleichkeit gegen Ferenc Langheinrich aus Nordhausen und Ilja Schneider aus Berlin durch. Vor allem der zweite Platz von Langheinrich bedeutete eine Riesenüberraschung. Den Spieler aus Thüringen hatte vorher niemand auf der Rechnung. Bemerkenswert war auch der neunte Rang von Sebastian Müer vom SK Union Oldenburg. Er ließ mit seiner Platzierung sogar drei Großmeister hinter sich – Kasparov auf Platz 10, Gutmann auf Rang 14 und Vorjahressieger Teske auf Platz 20.

Spektakulär war in der fünften Runde der Sieg von Torben Schulz aus Hannover gegen Sergey Kasparov. Schulz hatte sich am Abend zuvor mit Ilja Schneider besprochen und eine völlig neue Eröffnungsvariante mit einem Damenopfer im elften Zug besprochen. Damit hatte er tatsächlich gegen den Großmeister Erfolg und gewann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der B-Gruppe gab es mit Alexej Janzen aus Kirchlenge einen deutlichen Turniergewinner. Auf den Plätzen hinter ihm wurde es hingegen sehr spannend. Für das nächste Jahr sind die Planungen für den 14. Nordwestcup bereits in vollem Gange.

Am heutigen Dienstag gibt es noch ein weiteres Schachturnier in der Zwischenahner Wandelhalle. Von 10 bis 16 Uhr findet dort ein Turnier der Jugendserie statt.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.