AMMERLAND Berichte von den Tischtennis-Spielen.

2. Bezirksklasse. TuS OcholtTV Apen II 4:9, Apen II – GG Roffhausen 8:8.

Mit drei von vier möglichen Punkten haben sich die Aper ins Mittelfeld abgesetzt, wobei gegen das noch sieglose Schlusslicht aus Roffhausen sicherlich ein Sieg eingeplant war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Nachbarschaftsderby in Ocholt erwischten die Aper den deutlich besseren Start. Den Ocholtern gelang es nicht, den Rückstand entscheidend zu verringern, denn bis zum 4:7 hatte man sich durch Björn Brünjes, Thorben Frerichs und Jörg Waldera nur unwesentlich herangekämpft. Für Apen waren in dieser Phase Andreas Vögel und erneut Dieken erfolgreich. Für die Entscheidung sorgten dann Kai Bruns sowie Christian Martens mit seinem zweiten Sieg.

FC Rastede III – TuS Ocholt 9:7.

Drei Siege in Folge durch Schneider, Bödeker sowie Hinrich Schumacher brachten die Rasteder zurück auf die Siegerstraße. Christian Droste verkürzte zwar noch einmal zum 8:7, doch Dieter Bohmann/Hinrich Schumacher hatten im Schlussdoppel das bessere Ende für sich, so dass es 9:7 für die Löwen hieß.

Kreisliga. SSV GristedeSSV Jeddeloh II 2:9.

Der Spitzenreiter aus Jeddeloh meisterte diese Auswärtshürde souverän. Gristede konnte lediglich zwei Einzel durch Alwin Kuck und Martin Dierks für sich entscheiden. Für Jeddeloh waren Henning Ahlers (2), Dirk Bruns, Ralf Ramke, Josef Veit und Hubert Schnöink siegreich.

TuS Ekern II – TSG Bokel IV 6:9, TSG Westerstede III – TSG Bokel IV 7:9.

Die TSG Bokel IV ist die Mannschaft der Stunde in der Kreisliga. Gingen die ersten drei Partien allesamt verloren konnte man mit den Siegen in Ekern und Westerstede nun bereits sechsmal in Folge gewinnen und findet sich auf Platz drei der Tabelle wieder. In Ekern war die Partie bis zum 3:3 ausgeglichen, ehe sich die Gäste durch vier Siege von Gerd Siemen, Marco Martens, Jens Lothringer und Jens Weber auf 3:7 absetzten.

TSG Husbäke – SSV Jeddeloh III 9:2.

Die TSG Husbäke hat durch den Sieg wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden. Nach Siegen von Rainer Denker, Uwe Eilers, Thomas Denker, Thomas Drees und Roland Wilkens sowie drei Doppelsiegen hieß es schnell 8:0.

TuS Augustfehn – TSG Bokel III 2:9.

Durch den klaren Erfolg in Augustfehn haben sich die Bokeler auf Platz zwei geschoben und profitieren damit von den Niederlagen der Konkurrenten. Für Augustfehn waren nur Carsten Viehweger sowie das Doppel Viehweger/Senft erfolgreich. Für Bokel punkteten Susanne Meyer (2), Heiko Buschmann, Dirk Eilers, Jan-Olrik Schürmann, Jürgen Grosser und Carsten Weber.

1.Kreisklasse. TuS Lehmden – Ocholt III 9:3.

Der TuS Lehmden führt nach Minuspunkten gerechnet die Tabelle weiterhin an und setzte sich in dieser Woche gegen Ocholt durch. Nach einem schnellen 3:0 bauten Lars Bohlken, Thomas Wetter und Uwe Bohlen den Vorsprung auf 6:0 aus. Oliver Hoopmann, Marc Schnoor und Jana Ahlers verkürzten für Ocholt, ehe erneut Bohlken, Wetter und Bohlen für die Entscheidung sorgten.

Wiefelstede II – Apen III 3:9, Ofen II – SSV Jeddeloh IV 9:1, VfL Edewecht III - TuS Ekern III 4:9.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.