+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Gesundheitsminister infiziert
Jens Spahn hat Corona

Ocholt /Wahnbek Keine Punkte gab es für die Tischtennis-Spielerinnen aus dem Ammerland. Weder der TuS Ocholt noch der TuS Wahnbek konnte sich durchsetzen.

BW Emden-Borssum II - TuS Ocholt 8:2. Die Ocholterinnen warten in der Bezirksoberliga weiter auf den ersten Punktgewinn. Bei der deutlichen 8:2-Niederlage konnten Silvia Dierßen sowie das Doppel Anke Brunken/Gudrun Kröger die Zähler für das Schlusslicht aus Ocholt erzielen.

TuS Wahnbek - MTV Jever 6:8. Auch die Wahnbekerinnen stehen nach vier Spielen in der Bezirksliga ohne Punktgewinn da. Bis zum Schluss hatten die Wahnbekerinnen die Möglichkeiten auf das Remis. Anne Ahlers-Bolting, Britta Wilde und Beate Gerdes hatten zwar für die Gastgeberinnen zum 3:3 gepunktet, doch mit drei Punkten in Folge zog Jever auf 3:6 davon. Gerdes, Ahlers-Bolting sowie Anna Höpken brachten Wahnbek noch einmal auf 6:7 heran, doch im letzten Einzel langte es nicht mehr zum Punktgewinn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.