WIEFELSTEDE Das vergangene Jahr, so berichtet SV Eintracht-Vorsitzender Gerold Fastje bei der Jahreshauptversammlung, sei geprägt gewesen von etlichen Sitzungen mit der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Wiefelstede/Neuenkruge. Die Veränderungen in der Handballsparte werden auch in diesem Jahr eine große Rolle im Vereinsleben spielen: Zum Ende der Saison im Sommer 2012 hat der Neuenkruger Turnerbund die Spielgemeinschaft aufgekündigt. „Es gilt nun, eine der größten Handballabteilungen in der Umgebung in eine neue Zukunft zu führen“, so Fastje.

Nun wolle der SVE mit dem TV Metjendorf in Verhandlungen treten – denkbar sei eine neue Spielgemeinschaft mit den Metjendorfern. Zudem müsse eine Lösung im Hinblick auf die Spielstätten gefunden werden.

Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rabe waren rund 45 Mitglieder erschienen. In seinem Jahresrückblick ging Fastje unter anderem auf die Veranstaltungen und sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr ein. Zur Sprache kam aber auch die finanzielle Lage des großen Sportvereins (rund 1600 Mitglieder), die derzeit eher angespannt ist. Uli Hilljegerdes legte den Kassenbericht vor. Demnach stehen noch Mitgliedsbeiträge aus dem vergangenen Jahr in Höhe von 3 500 Euro aus. Er bitte alle Mitglieder, ihre Beiträge zu bezahlen, damit der Sportverein weiterhin ein breites Angebot an Sportarten und -gruppen vorhalten könne, sagte Fastje.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Versammlung verabschiedete der Vorsitzende zwei Abteilungsleiter: Bernd Fladung, Leiter der Abteilung Seniorenfußball, gab sein Amt ab. Zum Nachfolger wählten die Anwesenden Frank Vahlenkamp. Außerdem wurde Nanno Kramer verabschiedet. Er leitete die Abteilung Tennis. Für ihn hat der Verein keinen Nachfolger gefunden – die Abteilung werde vorerst kommissarisch von der Geschäftsstelle aus geführt. Ausgeschieden ist außerdem die Leiterin des Mädchen/Damen-Fußballs, Jessica Ferber. Ihre Nachfolge übernimmt Silke Holthusen. Neu im Vorstandsteam ist ab sofort Heino Tönnies. Die Mitglieder wählten ihn zum Nachfolger der zweiten Kassiererin Anke Kruse.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.