Nethen Nicht nur das Standambiente wusste beim Beach & Ride in Nethen zu begeistern. Auch die Ammerländer Starterinnen und Starter brachten gute Leistungen und sicherten sich zahlreiche gute Platzierungen.

Freitag

In der Springprüfung der Klasse M* schnappte sich Jessica Freye von der TG Bad Zwischenahn auf Quimerico Chico den Sieg. Sie absolvierte den Parcours ohne Fehler in 54,02 Sekunden. Weitere Platzierungen erreichte Freye in der Springpferdeprüfung Klasse L auf Carembea du Rouet (Platz drei, 8.5) und Messenger Blue (Platz sechs, 8.3), in der Springpferdeprüfung der Klasse A* auf High Five (Platz sieben, 8.1) und der Springprüfung der Klasse L auf Messenger Blue (Platz acht, 59,17 Sekunden). In der kombinierten Prüfung der Klasse E belegte Imko Frerichs von der TG Bad Zwischenahn auf Goliath den fünften Platz (15.01).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Samstag

Maike Noormann von der TG Bad Zwischenahn gewann die Stilspringprüfung der Klasse A** auf dem Rücken von Ballade mit der Wertnote 8.1. Ebenfalls auf das Siegerpodest schaffte es ihre Vereinskameradin Britta Zelleröhr in der Springprüfung mit steigenden Anforderungen der Klasse A**. Auf Dibaba absolvierte Zelleröhr den Parcours ohne Fehler in 53,73 Sekunden, was ihr Platz zwei einbrachte. Im Dressurviereck erreichte Louisa Sophie Meyer-Hullmann vom Ammerländer RC den fünften Platz in der Dressurprüfung der Klasse A**. Auf Majestic kam die Ammerländerin auf eine Wertnote von 7.9.

Sonntag

Nachdem Noormann am Samstag bereits die Stilspringprüfung der Klasse A** gewinnen konnte, erreichte die Starterin der TG Bad Zwischenahn am Sonntag auf Ballade in der Dressurprüfung Klasse L* mit einer Wertnote von 7.4 den vierten Platz. Ebenfalls auf Platz vier landete Nadine Ammermann vom Verein PS Petersfehn. Gemeinsam mit Looping Louie absolvierte sie den anspruchsvollen Parcours der Springprüfung der Klasse M* ohne Fehler und schaffte es ins Stechen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.