Metjendorf Die Kreisliga-Fußballer von TV Metjendorf sind mit einem unglücklichen 3:4 gegen Post SV Oldenburg in die Relegation zur Fusionsliga gestartet. Damit sind die Chancen der Mannschaft von TVM-Trainer Thorsten Stillahn, die neue Spielklasse zu erreichen, bereits nach einem Spiel auf ein Minimum gesunken.

Die Partie begann für die Metjendorfer optimal, Yannik Westie traf vor 320 Zuschauern nach einer Ecke zum frühen 1:0 (8. Minute). Eine Viertelstunde später traf Tim-Henning Gehrke nach einem Stellungsfehler der TVM-Abwehr aber zum Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte Metjendorf einen Traumstart. Westie traf erneut nach einer Ecke (47.), fünf Minuten später erhöhte Lars Deharde nach einer sehenswerten Kombination sogar auf 3:1. „Danach hätten wir eigentlich Ruhe in unserem Spiel haben müssen, das haben wir trotz der Zwei-Tore-Führung aber nicht geschafft“, ärgerte sich Stillahn über die fehlende Souveränität seiner Mannschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Oldenburger steckten nicht auf, Kai Schmidt nutzte zwei weitere Fehler in der Abwehr der Metjendorfer erst zum Anschlusstreffer (55.) und dann zum Ausgleich (69.). Und als bei einer Flanke von außen die Zuordnung in der TVM-Abwehr nicht stimmte, besiegelte Vitali Geck mit einem wuchtigen Kopfball die Niederlage der Metjendorfer. „Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft, haben uns die Niederlage mit vier katastrophalen Abwehrfehlern aber selbst zuzuschreiben“, meinte Stillahn.

Auch das vorsorglich angesetzte Elfmeterschießen gewannen die Gäste mit 7:6. Nun muss der TVM an diesem Samstag bei Victoria Scheps (15 Uhr, Sportplatz Osterscheps) unbedingt deutlich gewinnen, um noch eine kleine Chance auf die Qualifikation zur Fusionsliga zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.