AMMERLAND Nach dem zweiten Spieltag hat sich der TV Metjendorf IV an die Spitze der Badminton-Kreisliga gesetzt. Im Spiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten TuS Waddewarden I gab es einen 6:2 Erfolg. Hier sorgten die Doppel Eugen Koch/Florian Scholz, Jörg Lay/Björn Staas, Ulrike Burek/Joleen Harfst sowie die Einzel Jörg Lay, Florian Scholz und Ulrike Burek für die Punkte. Im zweiten Spiel siegten die Metjendorfer mit 7:1 gegen das Schlusslicht TuS Waddewarden II.

Im Ammerland-Duell zwischen dem TuS Wahnbek und dem TuS Petersfehn setzten sich die Gäste aus Petersfehn knapp mit 5:3 durch. Während für die Gastgeber das Doppel Christian Horst/Tom Kalkbrenner, das Einzel Tom Kalkbrenner und das Mixed Olaf Ost/Wiebke Soeken ihre Spiele gewinnen konnten, waren für den TuS Petersfehn neben Tanja Iwan, Mirco Hopf und Christian Hopf im Einzel die Doppel Birgit Flesser/Tanja Iwan und Ralf Zeidler/Christian Haucken erfolgreich.

Während der TuS Petersfehn im zweiten Spiel gegen den zu den Titelfavoriten zählenden TuS Obenstrohe eine 3:5-Niederlage einstecken musste, besiegte der TuS Wahnbek in einem weiteren Ammerland-Derby nach spannendem Spielverlauf den TuS Ofen mit 6:2. Die Punkte für den TuS Wahnbek erzielten die Doppel Christian Horst/Tom Kalkbrenner und Lennart Köhn/Denis Tenbrock, das Mixed Olaf Ost/Wiebke Soeken sowie die Einzel Christian Horst, Lennart Köhn und Denis Tenbrock, für den TuS Ofen das Doppel Sarah-Kristin Müller/Katharina Schüssler und das Einzel Frederike Jäger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Spiel verlor der TuS Ofen gegen den TuS Obenstrohe mit 1:7.

Der erste Sieg gelang dem TuS Augustfehn nach einem 6:2 gegen TuS Waddewarden II. Petra Dirks/Tina Weeken und Andrè Buß/Tobias Janßen im Doppel, Katrin Rüther, Tobias Janßen, Bastian Schreiber im Einzel und Bastian Schreiber/Petra Dirks im Mixed konnten ihre Spiele für sich entscheiden.

Das zweite Spiel endete mit einer 1:7-Niederlage gegen den TuS Waddewarden.

Ein erfolgreicher Saisonauftakt gelang in der Bezirksklasse dem O35-Team des TV Metjendorf. In der Besetzung Ute Konetzka, Lena Fiebing, Hans G. Schimschal und Andreas Wintermann wurden der TSV Großenkneten und der BC Osnabrück jeweils überlegen mit 4:0 besiegt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.