Metjendorf Die Metjendorfer Badmintonspieler der zweiten, dritten und vierten Mannschaft waren am Wochenende im Punktspielbetrieb im Einsatz. Während es für die Zweite in der Niedersachsen-Bremen-Liga mit zwei Unentschieden immerhin die ersten Punkte gab, steht die Dritte in der Verbandsklasse weiterhin in der Spitzengruppe der Spielklasse. Das vierte Team startete mit zwei Siegen.

 Niedersachsen-Bremen-Liga

In der Halle des PSV Bremen gelang den Ammerländern zwar kein Sieg. Mit zwei 4:4-Unentschieden konnten sich die Metjendorfer immerhin auf Platz sieben vorschieben. Gegen den Gastgeber startete der TVM mit 1:2 ins Spiel. Lediglich Michael Rösener/Nils Rodefeld konnten im ersten Doppel für Zählbares sorgen. Genauso wie Rodefeld legte auch Marius Meyer im Einzel nach. Danach kamen jedoch die Bremer stärker auf, so dass Hannah Sudhölter im letzten Einzel nur noch das 4:4 für den TVM herausholen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch gegen die SG Maschen/Lüneburg nahm die Partie einen ähnlichen Verlauf. Rösener und Rodefeld im Doppel sowie Rodefeld im Einzel sorgten für sichere zwei Punkte, allerdings mussten sich erneut die Frauen Thalea Hoogestraat und Rebekka Stuppin, die als Ersatzspielerinnen (spielberechtigt in der Bezirksklasse) den Ausfall von Meike Mählhop kompensieren durften, genauso wie das zweite Männerdoppel, geschlagen geben. Das gemischte Doppel von Sudhölter und Frank Peter sowie erneut Marius Meyer im Einzel besorgten die Punkte drei und vier.

 Verbandsklasse

Die Drittvertretung des TVM reiste als Tabellenführer zum zweiten Spieltag nach Geeste in die Halle und musste dort einen ersten Dämpfer hinnehmen. In der Begegnung gegen den gastgebenden SC Osterbrock lagen die Metjendorfer bereits 1:4 zurück, konnte dann jedenfalls dank guter Einzelergebnisse noch ein 4:4-Unentschieden erreichen. Die Punkte dabei holten das erste Männerdoppel von Henning Lütjelüschen/Thorsten Beyer, das gemischte Doppel Tim Puls/Kathrin Pagel-da Silva sowie die Einzel von Clemens Franzmann und Ulrike Burek.

In der zweiten Begegnung traten die Ammerländer gegen an dem Tag zu starke Neuenhauser an. Zwar waren dort einige knappe Satzergebnisse dabei, jedoch gingen letztlich alle acht Spiele an die Grafschafter aus Neuenhaus.

 Bezirksliga

Die Vierte Mannschaft des TV Metjendorf beging ihr Saisondebüt in der Flötenteich-Halle gegen den BV Varel und die SG Hundsmühlen/Bloherfelde. Alle Spielerinnen und Spieler erwischten einen hervorragenden Start, so dass die Metjendorfer gegen den Aufsteiger aus Varel zwar „nur“ mit einem 5:3-Sieg startete, gegen den Vizemeister des Vorjahres aus Hundsmühlen allerdings einen beachtlichen 7:1-Sieg verbuchten. Zum Sieg trugen folgende Akteure bei: Alke Hochwald, Mandy Parnow, Laura Stuppin, Lars Schönefeldt, Björn Tost, Christian Hoch, Florian Scholz und Hoai Nam Doan. Damit rangiert das Team punktgleich mit Platz eins und zwei ungeschlagen auf Platz drei.

Die erste Metjendorfer Mannschaft hat unterdessen noch eine Woche Zeit, um die richtige Form zu finden. Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, starten die Ammerländer mit einem Heimspiel in die neue Oberliga-Saison. Am Samstag hat der Aufsteiger den TSV Trittau III zu Gast. Einen Tag später schlägt der TVM gegen BV Gifhorn II auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.