Metjendorf Das vergangene Wochenende stand für die erste Badminton-Mannschaft des TV Metjendorf ganz im Zeichen der Schadensbegrenzung bei eigenem Heimspiel. Aufgrund des Ausfalls von Andreas Karnbach und der angeschlagenen Zustände von Marius Meyer und Jan Nierfeld war Improvisation gefragt. Durch die Aushilfe von Doppelspezialist Frank Peter aus der zweiten Mannschaft konnte man zumindest variabel aufstellen.

In der ersten Begegnung gastierte das Team von Hannover 96 bei den Ammerländern. Nach den Doppeln stand es trotz der Personallage 2:1 für die Gastgeber. Im Anschluss bewiesen alle Kräfte des Teams, dass sie nach wie vor eine Spitzenmannschaft sind, so dass es am Ende 7:1 für den TV Metjendorf stand. Dabei konnten die Frauen Ann-Kathrin Krol und Carolin Walkhoff sowie Frank Peter und Tim Puls jeweils ihre beiden Partien gewinnen.

In der zweiten Begegnung gegen den Tabellenführer VfL Grasdorf gestaltete sich die Aufgabe deutlich schwieriger. Die zuvor geleisteten Spiele machten sich bemerkbar, sodass nahezu alle Partien glatt in zwei Sätzen an die Hannoveraner gingen. Das abschließende gemischte Doppel von Frank Peter/Carolin Walkhoff konnte doch noch einen Punkt holen, so stand es letzten Endes 1:7 aus Sicht der Metjendorfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz dessen rangiert die Mannschaft um Kapitän Tim Puls nach wie vor auf Tabellenplatz vier der Niedersachsen-Bremen-Liga. Damit ist der Klassenerhalt so gut wie sicher und soll kommenden Sonntag beim Gastspiel in der Grafschaft Bentheim endgültig geschafft werden. In Neuenhaus treffen die Metjendorfer dann ab 10 Uhr auf die SG Maschen/Lüneburg und die SG VfB/SC Peine.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.