EDEWECHT In der Verbandsliga gelang den Tennis-Männern-30 vom TC Edewecht ihr erster Punktgewinn. Das Team der Männer gewann in der Bezirksklasse beim TC Aschendorf.

Männer-30, Verbandsliga. TC Edewecht – Haste 3:3.

 Zumindest einen Teilerfolg feierte der Edewechter Aufsteiger. Klaus Filoda setzte sich sicher mit 6:2, 6:4 durch. Rainer Stolle hatte bei seinem 6:2 und 6:0 ebenfalls keine Schwierigkeiten. Kapitän Mark Groeber und Ronald Kehr unterlagen ihren Gegnern hingegen jeweils unglücklich im Matchtiebreak. Das Doppel Filoda/Stolle holte dann den wichtigen Sieg mit 6:4 und 7:5. Beinahe hätte es sogar noch zum Sieg für Edewecht gereicht, aber Gröber/Kehr unterlagen denkbar knapp mit 6:3 , 4:6 und 6:10.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer-60, Bezirksliga. Schwarz Weiss Oldenburg – TC Edewecht 2:4.

Mit 5:1 Punkten rangieren die Edewechter weit vorne in der Tabelle. In Oldenburg holten Horst Ehlers und Günter Adamske die Punkte zum 2:2. Anschließend siegten beide Doppel, Georg Bischoff/ Werner Martin mit 6:2 6:3 und Horst Ehlers/Wolfgang Reiprich mit 7:6 und 6:3.

Männer, Bezirksklasse. TC Aschendorf – Edewecht 1:5.

Nach diesem Sieg weisen die Edewechter 4:0 Punkte auf und sind auf Aufstiegskurs. Thomas Heck, Hannes Hobbie, Bastian Schreiber und Janik Iwan sorgten mit ihren Erfolgen im Einzel schon für die uneinholbare 4:0-Führung. Den Punkt im Doppel holten dann Hannes Hobbie und Thomas Heck.

Frauen-30, Bezirksliga, TC Edewecht – Spetzerfehn 2:4.

Zunächst siegte Stephanie Gröber gegen ihre favorisierte Gegnerin überraschend deutlich mit 6:2 und 6:2. Elke Baak unterlag 6:7 und 4:6. Kerstin Stolle und Sabine Epple verloren ihre Matches jeweils knapp im Matchtiebreak des dritten Satzes. Gemeinsam holten Epple/Trost dann den Anschlusspunkt im Doppel mit 6:1 7:6. Gröber/Baak mussten sich dann jedoch denkbar knapp mit 6:7, 7:6 und 4:10 geschlagen geben.

Frauen-30, Bezirksklasse. TC Edewecht II – GVO Oldenburg 2:4.

Claudia Schweneker und Marion Trost gewannen ihre Einzel jeweils hart umkämpft im Matchtiebreak des dritten Satzes und ließen damit die Gastgeber aus Edewecht auf den ersten Punktgewinn hoffen. Anschließend gingen jedoch beide Doppel verloren. GVO gewann 4:2.

Frauen, Bezirkskl. TC Edewecht – Schwanewede 5:1.

Celin Schramm, die Augustfehnerin Jana Janssen, Kathrin Lange und Sarah Wiechert gewannen allesamt ihre Einzel deutlich in zwei Sätzen. Schramm/Janssen siegten auch im Doppel sicher. Mit 4:2 Punkten liegen die Edewechterinnen auf Tuchfühlung zu den beiden Top-Mannschaften aus Wiefelstede und Garrel.

Weiter: Männer 50, Regionsliga, Tus Collinghorst – TC Edewecht 4:2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.