Ammerland Bevor die Fußball-Saison Ende Juli mit den ersten Pokalspielen wieder beginnt, trugen die Teams ihre ersten Testspiele aus.

TV Munderloh - SVE Wiefelstede 2:2 (2:2). Im ersten Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison haben die Bezirksliga-Fußballer des SVE Wiefelstede beim TV Munderloh aus der Kreisliga Oldenburg-Land/Delmenhorst ein Remis erspielt. In Munderloh war vor allem in der ersten Halbzeit einiges los.

Thorben Schütte brachte die Gastgeber in der 17. Minute in Führung, ehe Niklas Stahmer fünf Minuten später den Ausgleich erzielte. In der 31. Minute brachte dann Fabian Gaden den TVM erneut in Führung. Noch vor der Pause stellte Hennig Röbke das Unentschieden wieder her. Im zweiten Durchgang tauschten dann beide Teams ordentlich durch. Die Ammerländer hatten zwar mehr Spielanteile, konnten daraus aber keinen Profit schlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ofen - TSV Abbehausen II 3:4 (1:1). Den Gastgebern schien gegen Ende der Partie die Luft auszugehen. Nachdem Lars Wietoska (19. Minute) die frühe Führung der Gäste ausgeglichen hatte, sah es lange Zeit nach einem Sieg des Kreisligisten aus dem Ammerland aus.

Theodoros-Philippos Aspridis (70.) und Tammo Böse (75.) sorgten für einen komfortablen 3:1-Vorsprung des TuS. Dann brach allerdings die starke Schlussphase der Gäste an. Thorben Müller mit seinen Treffern zwei und drei sowie Matthias Dencker drehten die Partie innerhalb von fünf Minuten in einen Sieg der Wesermärschler.

FC Rastede II - SV Gödens II 7:3 (2:1). Schon in Torlaune präsentierte sich der Kreisliga-Aufsteiger aus Rastede. Besonders im zweiten Durchgang legte die Löwen-Reserve richtig los. Im ersten Durchgang drehten Arne Ebeling und Thorben Klang den frühen Rückstand in eine 2:1-Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel bauten Birger Ammermann (46.), Nicklas Wellbrock (62.), und Philipp Gerken (67.) den Vorsprung zunächst auf 5:1 aus, ehe auch die Gäste wieder aktiver wurden. Nach zwei Gegentreffern setzten Tim Voigt und Gerken mit ihren Toren den Schlusspunkt hinter das torreiche Testspiel.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.