Friedrichsfehn Die Fußball-B-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn konnten ihr Glück kaum fassen: Sie jauchzten, jubelten und strahlten um die Wette. Dann fielen sie sich gegenseitig in die Arme, als Ulrich Schönborn, Chef vom Dienst bei der NWZ  in Oldenburg, und neben dem Ammerländer Sportredakteur Lars Puchler einer der Moderatoren der 18. Sportlerwahl, das letzte Ergebnis des Abends im „Landhaus Friedrichsfehn“ verkündet hatte: „Die Handball-Frauen des TuS Augustfehn landen mit 1246 Stimmen auf Platz zwei“, sagte er und schon brandete der Jubel der Nachwuchsfußballerinen und ihrer Anhänger auf.

1264 Stimmen hatten die Jugendlichen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn bei der 18. Sportlerwahl, die von der NWZ  und dem Kreissportbund (KSB) Ammerland veranstaltet wird, von den NWZ -Lesern erhalten und wurden damit „Mannschaft des Jahres 2015“. Wenig später stellten sich die frisch gebackenen Mannschaftssieger mit der Sportlerin des Jahres 2015, Vielseitigkeitsreiterin Kira Meyer vom Ammerländer Reitclub, und dem Sportler des Jahres 2015, Birger Ammermann von den Northern Lions/FC Rastede, den Fotografen.

„Nicht nur die Sieger, sondern alle Nominierten sind Gewinner“, betonte NWZ -Chefredakteur Rolf Seelheim zu Beginn des Abends; er begrüßte die zahlreichen Gäste und Ehrengäste aus Politik, Verwaltung und Sport. Zum Erfolg gehöre laut Seelheim nicht nur der Sportler bzw. die Sportlerin. Mitwirkende, wie Trainer, Betreuer und Funktionäre, seien oft im Hintergrund tätig. Ihnen gelte es auch zu danken. Dass die Sportlerwahl sportlichen Erfolgen von Ammerländern einen würdigen Rahmen beschere, stellte KSB-Vorsitzende Monika Wiemken heraus. Sie ging auch auf die große Bedeutung des Breitensports ein. Edewechts Bürgermeisterin Petra Lausch sagte, dass „sportliche Eigenschaften“ wie Verlässlichkeit, Engagement und Fairness auch wichtige Tugenden im Berufsleben seien. Dass der Sport im Ammerland einen hohen Stellenwert habe, betonte die stellvertretende Landrätin Susanne Miks. Rund 660 000 Euro wolle der Kreis 2016 im Bereich Sport investieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine spannende Wahl, sportliche Darbietungen sowie nette Gespräche beim Essen sorgten für eine hervorragende Stimmung bei der gut besuchten Veranstaltung mit über 160 Gästen.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.