Lehmden Im Zuge der Saisonvorbereitung haben viele Fußballmannschaften Freundschaftsspiele vereinbart, um den eigenen Leistungsstand zu testen.

TuS Lehmden - TSV Abbehausen 5:2

Einen Achtungserfolg erzielte der Kreisligaaufsteiger aus Lehmden beim Spiel gegen den Bezirksligist. Früh gingen die Ammerländer durch Andre Sander und Matthias Gerken mit 2:0 in Führung. Nach der Pause sorgte der eingewechselte Dennis Jöstingmeier mit zwei Toren und einer Vorlage für den nie gefährdeten Sieg der Ammerländer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SF Littel - SSV Jeddeloh 0:6

Nach einer schwächeren ersten Halbzeit und einer 1:0-Führung durch ein Eigentor der Gastgeber zeigte der Oberligist im zweiten Durchgang eine konzentrierte Leistung. Neuzugang Mario Fredehorst, Oltmer, Riedesel, Müller und Harings trafen für den SSV. Am Sonnabend, 13. Juli, trifft Jeddeloh in einem weiteren Testspiel auf den Regionalligisten VfB Oldenburg. Anpfiff auf dem Sportplatz in Wildenloh ist um 17.30 Uhr. Im letzten Jahr konnte der SSV lange gut mithalten und unterlag nur durch ein Tor in der Schlussphase mit 0:1.

TuS Wahnbek - SV Eintracht Oldenburg 4:1

Durch Tore von Kortlang, Kieper, Branahl und Peest siegte das Team aus der 1. Kreisklasse gegen den Kreisligisten aus Oldenburg. Die Eintracht hatte deutlich mehr Spielanteile, konnte aber keinen Nutzen daraus ziehen. „Wir haben unsere wenigen Chancen effektiv genutzt“, sagte Wahnbeks Trainer Marten Matschiske nach dem Spiel.

Der FC Rastede feierte in den Spielen gegen Achternmeer (5:1) und den VfR Wardenburg (9:0) zwei klare Siege. Maik Ebeling und Michael Kath werden den Löwen erhalten bleiben. Beide wechseln in die zweite Mannschaft und werden nicht wie irrtümlich gemeldet den Verein verlassen. Ins Trainerteam werden in der nächsten Saison Jörg Hollje als Co-Trainer und Marcel Rippen als Koordinator wechseln.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.