Ammerland Die Fußballer von TuS Lehmden haben mit dem 4:2 gegen Eintracht Oldenburg einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft in der Kreisliga gemacht. Metjendorf muss nach dem 1:2 bei FC Ohmstede um die Qualifikation für die Fusionsliga bangen, dagegen ist Petersfehn wieder im Rennen. TuS Ofen und SSV Jeddeloh II haben sie schon abgeschrieben. VfL Bad Zwischenahn erkämpfte ein 1:1 bei SW Oldenburg.

TuS Lehmden - SV Eintracht 4:2. Die Gäste waren durch einen Foulelfmeter in Führung gegangen (21.), den Sergej Müller ausglich (40.). Vier Minuten später traf Valerij Bossert zur erneuten Führung für die Oldenburger, die erneut Müller noch vor dem Pausenpfiff egalisierte. Nach Wiederbeginn bestimmte Lehmden die Partie und ging durch einen Schuss von Stefan Boergers verdient in Führung (59.). „Es war ein echtes Spitzenspiel mit einigen hitzigen Situationen. Wir standen sehr kompakt und haben nach der Balleroberung stets schnell umgeschaltet. Nach dem 3:2 mussten wir nicht mehr zittern. Wir waren taktisch klüger und haben verdient gewonnen“, freute sich TuS-Trainer Tim Juraschek.

TuS Ofen - SV Ofenerdiek 0:3. „Unsere Niederlage war verdient. Die kämpferische Leistung stimmte bei uns, aber Ofenerdiek hatte mehr Spielintelligenz“, meinte Ofens Fußball-Obmann Klaus Friedemann. Im Schlussspurt muss Ofen auf seinen Trainer Reiner Woitzyk verzichten, der aus beruflichen Gründen zurücktreten musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Petersfehn - FSV Westerstede 3:0. Darian Kruse verwandelte einen Foulelfmeter zum Petersfehner 1:0, danach war die Partie lange ausgeglichen. Nach einem Fehlpass des FSV im Mittelfeld sorgte Kruse mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. „Wir haben vor dem Tor leider immer die falsche Entscheidung getroffen. Wir waren einfach nicht clever genug“, klagte FSV-Coach Rene Koopmann.

FC Rastede II - SSV Jeddeloh II 4:0. Das Ergebnis stand schon zur Pause fest. Leif-Eric Splisteser (3) und Jari Ziplys hatte für die deutliche Führung gesorgt. „Wir waren vor dem gegnerischen Tor anders als sonst effektiv. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr darauf geachtet, kein Gegentor zu bekommen“, sagte FCR II-Spieler Niklas Hintz. Die Gäste waren allerdings in der Offensive erschreckend ungefährlich.

SW Oldenburg - VfL Bad Zwischenahn 1:1. Mit diesem Remis haben die Bad Zwischenahner die Aufstiegsträume von SWO beendet. „Wir hatten die richtige Portion Leidenschaft. In der zweiten Halbzeit haben wir nichts mehr zugelassen“, freute sich VfL-Coach Stefan Jasper.

FC Ohmstede - TV Metjendorf 2:1. Die Gäste kamen nur schwer ins Spiel und lagen nach 20 Minuten 0:2 hinten. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns berappelt, zum Ausgleich hat es aber nicht mehr gereicht“, meinte TVM-Trainer Thorsten Stillahn nach der Partie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.