Bad Zwischenahn Inzwischen ist sie bereits in die nächst höhere Bootsklasse umgestiegen. Im vergangenen Jahr aber feierte die junge Seglerin in der Optimisten-Klasse zahlreiche große Erfolge.

Als 14-Jährige brachten ihr ihre vielfältigen seglerischen Aktivitäten und Erfolge bereits eine Berufung in den Kader der Jugendmannschaft Niedersachsen ein und außerdem gehörte sie zum EM-Team der Deutschen Jugendnationalmannschaft für die Europameisterschaft vom 30. Juni bis 8. Juli in Lignano an der italienischen Adriaküste. 230 Jungen und Mädchen aus 40 europäischen Nationen gingen an den Start. Das war eine besonders tolle Sache für die Zwischenahnerin, die ihr mächtig Spaß gemacht hat.

Seit sieben Jahren ist die junge Zwischenahnerin bereits begeisterte Seglerin. Ihr Revier ist das Zwischenahner Meer und sie gehört zum Zwischenahner Segelklub (ZSK). Sie hat die richtige Nase für den Wind und beherrscht alle wichtigen Segelmanöver in entsprechender Schnelligkeit. Größter Erfolg im vergangenen Jahr war sicherlich die Teilnahme an der Europameisterschaft in Italien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Qualifikation dazu erreichte Aliska mit einer guten Platzierung bei der nationalen Regatta Anfang Mai vor Warnemünde. Hier gingen die besten 82 deutschen Optimistensegler an den Start. Aliska Brugmans sicherte sich einen von sieben zu vergebenden Startplätze für Italien.

Ihr macht das Segeln ungemein viel Spaß, wie sie betont. Das Spiel mit dem Wind, das Aufnehmen der Geschwindigkeit, die Wendemanöver sind für sie ganz besondere Herausforderungen.

Am Ende der Saison stieg sie dann aus der Opti-A-Klasse aus und wechselte in das 420er Boot.

Derzeit segelt sie in der Nordsee in einem Revier vor Großbritannien, denn sie absolviert ein Auslandsjahr auf einer englischen Schule in Dover. Natürlich hofft sie auch in ihrer neuen Bootsklasse auf zahlreiche Erfolge. Sie trainiert fleißig.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.