WESTERSTEDE Bei den Mehrkampfmeisterschaften der Friesensportler in Westerstede gingen fast 500 Aktive in den 14 verschiedenen Altersklassen an den Start. Nachdem die Titelkämpfe kurzfristig von Voslapp nach Westerstede und Hollwege verlegt worden waren gab es dennoch kaum organisatorische Probleme. Auch die äußeren Bedingungen waren gut. Die heftigen Regenschauer zogen an der Kreisstadt vorbei.

Beim Mehrkampf, der Olympiade der Friesensportler, galt es, sich in den fünf Disziplinen Straßenboßeln mit der Holz- und Gummikugel, Weideboßeln, Schleuderballweitwurf und Klootschießen zu beweisen. Sportlich am erfolgreichsten waren insgesamt die Aktiven aus Ostfriesland. Sieger in der Hauptklasse der Männer I aber wurde Jens Stindt vom BV Spohle. Der 36-Jährige legte gleich in der ersten Disziplin, dem Boßeln mit der Holzkugel, eine Bestleistung vor. Nur in Holz und Weideboßeln stand er etwas nach. Sein Plus spielte er dann in den technischen Disziplinen im Schleuderballweitwurf und Klootwerfen aus. Stindt gewann vor Carsten Biermann aus Esens. Mit einer soliden Leistung konnte sich der junge Hendrik Rüdebusch aus Halsbek über die Bronzemedaille freuen.

Gut anzusehen war der Elan und der Eifer der Jugendlichen. Hier gab es teilweise recht knappe Entscheidungen. Die überragende Leistung lieferte quasi vor seiner Haustür der A-Jugendliche Keno Vogts aus Hollwege ab. Vogts, sicherlich Anwärter, für alle drei Disziplinen der Europameisterschaft im kommenden Jahr in Italien, gewann mit deutlichen Vorsprung von über 110 Punkten vor dem Grabsteder Daniel Hattermann. Auf seiner Heimstrecke in Hollwege lag Keno Vogts nur nach der ersten Disziplin, dem Straßenboßeln mit der Holzkugel, noch zurück. Dann schraubte er mit jeweiligen Bestleistungen, 176 Meter Gummi, 85 Meter Weideboßeln, 62,70 Meter Schleuderballweitwurf und 75,20 Meter den Vorsprung immer höher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der B-Jugend verpasste Torben Sommer aus Torsholt als Fünfter nur knapp mit fünf Punkten Rückstand einen Medaillenrang. Ganz überraschend sicherte sich bei den D-Jugendlichen der Lange­brügger Niklas Oltmer die Silbermedaille. Am Ende fehlten ihm mit 412 Zählern nur 1,77 Punkte für die Goldmedaille. Bestleistungen stellte er mit der Gummikugel und im Weideboßeln auf. Dagegen lief es für ihn im Schleuderballweitwurf weniger gut. Die besten Platzierungen aus dem Ammerland in den weiblichen Klassen erreichten bei der A-Jugend Mona Hasse aus Tarbarg mit Platz fünf und Kyra Gröne aus Halsbek mit dem sechsten Rang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.