JEDDELOH /BOKEL In der Tischtennis-Bezirksliga der Männer kam es zum Derby zwischen Bokel und Edewecht. Jeddeloh landete einen wichtigen Auswärtssieg in Elsfleth.

Bezirksliga. TSG BokelVfL Edewecht 7:9.

In dieser Partie hatten die Gäste den besseren Beginn für sich, denn nach Siegen von Andreas Trost, Lutz Schöbel, Hans-Jürgen Tauch und zwei Doppelerfolgen stand es 5:2 für Edewecht. Lediglich Matthias Druschba war bis dahin für Bokel siegreich. Dies änderte sich aber, als die Gastgeber nach fünf Siegen in Folge von Frank Willers, Norbert Instinske, Jan-Gerd Bargmann, Klaus Will und erneut Druschba mit 7:5 in Führung gingen und zumindest das Remis bereits vor Augen hatten. Doch Lutz und Jens Schöbel glichen zunächst zum 7:7 aus, ehe Michael Hülsmann die Gäste wieder in Führung brachte. Das Schlussdoppel war dann an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Beim Stand von 2:2 Sätzen zwischen Bargmann/Druschba und Trost/J. Schöbel hieß es im 5. Satz schließlich 17:15 für die Edewechter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elsflether TB - SSV Jeddeloh 7:9.

Einen wichtigen Auswärtssieg im Abstiegskampf landete Jeddeloh beim direkten Konkurrenten in Elsfleth. Nachdem die Gastgeber eine 2:1-Führung der Jeddeloher noch ausgleichen konnten, waren es Michael Osterkamp, Wolfgang Wagner und Dieter Lohmann, die ihr Team mit drei Punkten in Führung brachten. Dieser Vorsprung hielt bis zum 3:6, als Stefan Stille erfolgreich war. Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen und konnten den Rückstand bis zum 7:7 wettmachen. In dieser Phase punktete lediglich Lohmann für die Ammerländer. Doch in der entscheidenden Phase sorgte zunächst Henning Ahlers für das 8:7, ehe Osterkamp/Wagner im Schlussdoppel für den Sieg der Gäste sorgten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.