AMMERLAND Spielberichte vom Tischtennis im Kreis Ammerland.

Kreisliga. SSV Jeddeloh III – TSG Bokel III 9:7.

Der SSV Jeddeloh III hat nach zwei Niederlagen den ersten Sieg eingefahren. Gegen den Bezirksklassenabsteiger aus Bokel gab es einen knappen Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zunächst waren jedoch die Gäste am Zug, als Jens Lothringer eine 2:1-Führung auf 3:1 erhöhte. Auch vom 2:3 durch Uwe Latko ließ sich Bokel zunächst nicht beirren, denn Heinz Janßen und Carsten Weber bauten den Vorsprung gar noch auf 2:5 aus. Doch Jeddeloh kam nun besser in die Partie und durch Klaus Blancke, Martin Brötje und Christian Reich zum Ausgleich. Erneut Lothringer siegte für Bokel, doch Andreas Claus und Eric Bruns brachten den Gastgeber erstmals in Führung. Jens Weber schaffte zwar noch einmal den Ausgleich, doch in zwei Fünfsatz-Erfolgen sicherten Brötje sowie das Doppel Latko/Claus den Jeddelohern noch den Sieg.

TuS LehmdenTSG Westerstede III 7:9.

Eine insgesamt etwas unglückliche Heimniederlage musste der TuS Lehmden gegen die TSG Westerstede III hinnehmen.

Nach Siegen von Lars Bohlken (2), Thomas Wetter (2), Falk Hedemann und zwei Doppelsiegen führten die Gastgeber bereits mit 7:4.

Doch die Kreisstädter kämpften sich zurück ins Spiel. Waren bis zu dem Zeitpunkt Carlo Grell, Günther Norder und Terje Weise im Einzel siegreich, punkteten diese drei Akteure neben Sina Claaßen erneut, so dass die Gäste erstmals mit 7:8 in Führung gingen. Den Schlusspunkt setzten schließlich Wilfried Lindhorst und Jörg Büsing mit ihrem klaren Erfolg im Schlussdoppel. Damit hatten die Gäste ihren Auswärtssieg unter Dach und Fach.

1. Kreisklasse. TuS Ocholt II – TuS Ofen II 9:2.

Der Kreisligaabsteiger vom TuS Ocholt II hat seine Ambitionen auf den direkten Wiederaufstieg gleich im ersten Saisonspiel untermauert.

Gegen den bislang in drei Spielen noch ungeschlagenen TuS Ofen II gab es einen deutlichen 9:2-Erfolg. Einer 3:0 Führung aus den Doppeln – jeweils allerdings erst nach fünf Sätzen – ließen Horst Pätzold, Björn Brünjes und Volker Schröder drei Siege zum 6:0 folgen. Diesen Vorsprung hielt man schließlich bis zum Ende. Udo Klausing sowie erneut Pätzold und Schröder für Ocholt sowie Ulrich Münch, René Ripkens und Lesya Kochubey für Ofen erzielten die restlichen Siege.

Weiter spielten: VfL Edewecht III – FC Rastede V 9:4, TuS Ofen II – TuS Ekern IV 9:2, TuS Ekern IV – TSG Westerstede IV 9:2

2. Kreisklasse. SG HalsbekSSV Wittenberge II 5:9

3. Kreisklasse. VfL Edewecht IV – SSV Jeddeloh V 8:8, TuS Ofen IV – TV Apen V 3:9, VfL Edewecht IV – VfL Edewecht V 9:5.

4. Kreisklasse, Mixed Staffel A: SSV Wittenberge III – TSG Bokel V 0:7

4. Kreisklasse, Mixed Staffel B: TSG Husbäke III – TV Apen VI 1:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.