Jeddeloh Auftakt nach Maß für die Oberliga-Fußballer des SSV Jeddeloh: Beim 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Aufsteiger Heeslinger SC zeigten die Blauen eine starke Leistung und überzeugten vor allem mit erfrischendem Offensivfußball. „Ich bin hochzufrieden mit dem, was die Jungs heute abgeliefert haben. Wir waren gedankenschneller und haben unsere Chancen effizient genutzt – ein Top-Auftakt“, lobte SSV-Trainer Olaf Blancke seine Schützlinge.

Dabei hätte die Partie mit Fortunas Segen auch frühzeitig in eine andere Richtung kippen können, denn die erste gute Gelegenheit bei Jeddelohs Heimpremiere in der neue Spielzeit gehörte den Gästen. Ein Schuss von der Strafraumgrenze von Marco Sobolewski klatschte an die Latte – es sollte der erste von insgesamt drei Heeslinger Aluminiumtreffern an diesem Sonnabend sein.

Schnabel trifft

Nach einer abwartenden ersten Viertelstunde drehten die Gastgeber aber dann mächtig auf. Julian Bennert erlief einen hohen Ball noch vor der Torauslinie, flankte quer in den Strafraum, wo SSV-Kapitän Ansgar Schnabel keine Mühe hatte die Führung zu erzielen (18. Spielminute). Fast im direkten Gegenzug wurde Heeslingen noch einmal gefährlich, als nach einem Abstimmungsproblem zwischen Keeper Dennis Evers und seiner Innenverteidigung Pascal Voigt einen Lupfer über das Tor hob. Dann war jedoch lange Zeit nichts mehr von den in grün und schwarz spielenden Gästen zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gastgeber schalteten schließlich einen Gang hoch. Zunächst scheiterten Bennert und Keven Oltmer aus aussichtsreichen Positionen, ehe Zugang Shaun Minns für das 2:0 sorgte (35.). Erneut setzte sich Bennert auf der Außenposition durch, legte den Ball auf den einrückenden Minns quer, der keine Probleme hatte den Ball mit Wucht in die Maschen zu schießen.

Wieder Pfosten

Im zweiten Durchgang gehörte die erste Chance wieder den Gästen. Doch erneut stand der Pfosten im Weg. Nach einem Konter waren es dann jedoch wieder die Jeddeloher, die ihre Gelegenheiten effizient nutzten. Ein langer Ball von Evers wurde im Mittelfeld per Kopf auf den startenden Oltmer verlängert, der Heeslings Keeper Jannis Trapp überlief und nach 59 Minuten zum 3:0 einschob. „Wir haben bewusst im zweiten Durchgang stärker auf Konter gesetzt. Die Taktik ist aufgegangen“, freute sich Blancke.

Generell präsentierte sich der SSV im 4-4-2-System deutlich gefestigter als noch bei der Pokalniederlage in Spelle. Im kompakten Mittelfeld packten die Jeddeloher zu und ließen auch deshalb aus dem Spiel heraus nur wenige Gelegenheiten für den Aufsteiger zu. Und falls es dann einmal gefährlich wurde, rettete auch in der 68. Minute beim einem Schuss des eingewechselten Daniel Grimm erneut das Aluminium.

Einen tollen Einstand in die Partie feierte schließlich auch Kito Danylo. Der Angreifer war keine ganze Spielminute auf dem Feld, da zappelte der Ball im Netz. Wieder war Julian Bennert nach einem langer Ball schneller als sein Gegenspieler. Auch im Duell mit Keeper Trapp blieb der Jeddeloher Sieger und legte quer auf Danylo, der den Ball nur noch zum 4:0-Endstand in der 86. Minute über die Linie schieben musste.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.