+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

Jeddeloh Eine Woche bevor die Regionalliga-Fußballer des SSV Jeddeloh in die Sommervorbereitung starten, haben die Ammerländer die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit größtenteils abgeschlossen. Mit den beiden 20-jährigen Niederländern Tim van de Schepop und Jeremy van Mullem ist der 21-köpfige Kader der Jeddeloher wohl vollzählig.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Hausaufgaben frühzeitig abgeschlossen haben. Die beiden niederländischen Talente haben wir, unabhängig vom Trainer, schon länger beobachtet“, sagt Frank Claaßen, der Sportliche Leiter des SSV. Am 22. Juni werden die Ammerländer um das neue Trainerduo Jouke Faber und Olaf Blancke zum ersten Mal gemeinsam auf dem Trainingsplatz stehen.

Van de Schepop ist gelernter Mittelstürmer und hat in der niederländischen U-16-Nationalmannschaft in fünf Spielen drei Treffer erzielt. In der abgelaufenen Spielzeit hat der 20-Jährige in der zweiten Mannschaft des FC Twente Enschede in sieben von neun möglichen Spielen mitgewirkt und dabei drei Tore erzielt. „Tim ist ein schneller, körperlich starker Stürmer und füllt damit in unserem Kader eine Lücke aus“, erläutert Claaßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jeremy van Mullem hat in der vergangenen Saison in der Innenverteidigung in der zweiten Mannschaft von Feyenoord Rotterdam erste Erfahrungen im Profibereich gesammelt. „Jeremy ist uns vom Offensivtrainer der Rotterdamer, Roy Makaay, empfohlen worden“, erklärt Claaßen: „Ich habe mir dann selbst vor Ort ein Bild von ihm gemacht. Er ist super ausgebildet und sehr fokussiert.“

Zudem konnten die Jeddeloher die Verträge von Keven Oltmer, Patrick Papachristodoulou und Mats Kaiser bis zum Ende der Saison 2019/20 verlängern. Oltmer ist seit 2011 im Verein und hat bisher 172 Spiele für die Jeddeloher bestritten. Papachristodoulou wechselte in der Winterpause an den Küstenkanal. Der 21-jährige Abwehrspieler kam in der Rückrunde in allen Spielen zum Einsatz. Mittelfeldspieler Kaiser kam in der abgelaufenen Spielzeit auf 17 Einsätze im Trikot des SSV und erzielte einen Treffer.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.