WESTERSTEDE WESTERSTEDE - Als einen „besonders wichtigen Sieg“ bezeichnete Trainer Srdjan Klaric den 101:76-Erfolg seiner Mannschaft im Heimspiel gegen den ASC Göttingen. Die Westersteder erklommen damit Rang drei und haben jetzt gute Chancen auf den zweiten Platz, der eventuell noch zum Aufstieg in die 1. Regionalliga berechtigt.

Von Anfang an herrschte in der Hössenhalle beste Stimmung. Dafür sorgten die gut aufgelegten über 200 Zuschauer in der Halle. Auch auf dem Feld waren die Westersteder gut aufgelegt. Nach anfänglichem Rückstand übernahm das Team schnell das Kommando und lag nach dem ersten Viertel mit 20:13 vorn.

Bei Halbzeit hieß es 45:38. Noch war nichts entschieden. Besonders spannend verlief das dritte Viertel. Göttingen kam besser auf. In der 25. Minute hieß es nur noch 56:53 für die TSG.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber im letzten Viertel setzten sich die Westersteder wieder weiter ab. Gegen Ende ging es darum, auf mehr als 24 Punkte Differenz zu kommen, um im direkten Vergleich mit Göttingen besser zu sein. Mit 23 Punkten waren die TSGer weg und der ASC hatte 10 Sekunden vor Schluss Ballbesitz. Der eingewechselte Alexander Herdt aber schaffte es, den Göttingern den Ball zu entwenden und in letzter Sekunde den 101. Punkt zu erzielen. Da fiel der Jubel bei den Westerstedern natürlich noch etwas größer aus.

Bemerkenswert war die gute Freiwurfquote der Westersteder mit 70 Prozent und sieben geglückte Dreipunkte-Würfe. Da tat sich besonders Davor Trogrlic hervor, der bei sechs Versuchen fünf „Dreier“ erzielte.

TSG: Davor Trogrlic (26), Sascha Leck (17), Milos Ilic (14), Claas Neumann (13), Nico Bojarski (10), Fabian Lühring (8), Björn Oelschläger (7), Alexander Herdt (4), Matthias Heel (2), Rudi Finke, Tim Siebels, Roman Volke.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.