Husbäke Malte Frey war der Namenspate des Teams. „Maltes Mannschaft“ nannte sich die Gruppe, die auf dem Sportplatz der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Husbäke beim Straßen-Jux-Turnier eine gute Figur machen wollte. Der Wettstreit, den die TSG alljährlich bei ihrer Sportwoche veranstaltet, ist ein Dorfwettkampf; die teilnehmenden Mannschaften kommen alle aus Husbäke, wobei einzelne Mitglieder der Teams auch außerhalb wohnen.

„Wir machen hier zum vierten Mal mit. Zweimal haben wir den Wettbewerb bereits gewonnen, einmal wurden wir Zweiter“, erzählt Malte Frey stolz. Beim ersten Spiel, bei dem aus Toilettenrollen eine Pyramide aufgebaut werden musste, klappte bei Maltes Mannschaft nicht alles, der Lauf gegen die Konkurrenz ging verloren. Glücklicherweise zählte nur die Zeit, in der die Pyramide von einem zum anderen Platz transportiert werden musste.

Drei weitere Spiele folgten. Auf Wasserkisten wurde um die Wette gelaufen, das klappte bei allen teilnehmenden Teams gut. Beim Gummistiefelwerfen galt es, einen mit Wasser gefüllten Gummistiefel über mehrere Stationen bis zu einem Auffangbecken zu bringen. Dabei wurde so mancher unfreiwillig geduscht, denn man hatte den mit Wasser gefüllten Stiefel von einem und zum anderen Mannschaftskollegen zu werfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Hier waren wir ganz gut“, schätzte Andre Ahlers das Spielgeschehen ein. Zusammen mit Franziska Elberfeld war er an diesem Abend zum ersten Mal beim Dorfkampf dabei. „Wir sind eine recht große Clique und ergänzen uns“, erklärte er.

Einfach klang es, schwierig war das letzte Spiel „Planschbecken“. Mitglieder der Teams mussten in einem Schlammbecken Gegenstände suchen und herausfischen. Einige Spieler sprangen direkt ins kostenlose Moorbad, um später in der Dorfgemeinschaftsanlage zu duschen.

Für Malte und seine Mitstreiter Maik Frerichs, Hendrik und Christina Wortdtmann sowie Marco Buske endete der Abend erfreulich. Das siebenköpfige Team wurde erneut Gesamtsieger vor den Mannschaften vom „Hogenset“ und dem Team „Zur Turnhalle“. Zufrieden zeigte sich auch Kerstin Stamer, die mit anderen Mitgliedern der TSG Husbäke diese Aktion vorbereitet hatte. „Seit mehr als 25 Jahren bieten wir unsere Sportwoche an, diesmal haben wir sie jedoch von Juni auf Anfang August verschoben. Das Jux-Turnier gehört immer dazu.“

Die Sportwoche des Vereins wurde dieses Mal auf ein Wochenende konzentriert. Fußballturniere und ein Kinder-Jux-Turnier gehörten ferner zum Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.